1. Home
  2.  › Markt
  3.  › Produkte
Vögel richtig füttern mit Vogelfutter-Station für den Balkon
Vogelfutter-Büffet

Vogelfutter-Büffet für kleine Piepmätze auf dem Balkon

Vögel richtig füttern ist die beste Basis, damit es auch mit dem Arterhalt klappt. Wer dieses Vogelfutter-Büffet auf seinem Balkon platziert, wird schnell zum Liebling der gefiederten Freunde. Der Clou: So kann man für jeden Geschmack Vogelfutter spielend leicht anbieten.

Je nach Vogel-Art, möchten die kleinen gefiederten Garten- und Stadtbewohner auch gerne etwas anderes zu fressen. Es wird grundsätzlich in Körnerfresser und Weichfutterfresser. Weichfutterfresser Rotkehlchen, Amsel und Star fressen hauptsächlich tierische Kost. Im Winter fressen sie aber genauso feine Sämereien, Haferflocken, Rosinen oder Äpfel. Die Körnerfresser unter den Wintergästen Finken, Spatz oder Ammern kommen dank kraftvoller Schnäbel mit herkömmlichen Samen zurecht. Deren Hauptspeise sind Sonnenblumenkerne.

Wer diese Vogelfutter-Bar aufhängt, kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und Vögeln gleich mehrere Futtersorten auf kleinem Raum anbieten. Dekorativ ist es noch dazu.

Anzeige

Nachhaltigkeits-Tipp: Geschälte Vogelfutter-Mischungen verwenden und dazu Rosinen, gehackte Nüsse und Haferflocken anbieten. Dann ist für jeden etwas dabei und der Abfall auf dem Balkonboden hält sich in Grenzen. Schön dekoriert wie auf dem Foto, wird das Vogelfutter-Büffet zum schönen und nachhaltigen Blickfang. Entdeckt bei Keimzeit für 12,95 Euro.

Viele weitere Tipps, Bastelideen und Rezepte zum Vogelfutter selber machen erhalten Sie unter: Vogelfutter selber machen mit Basteltipp

Text: JRB