1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
CIFF steht für Copenhagen International Future Fabrics - Die Messe für sozialverträgliche Textilien ©Creatas Images
Eco Produkte

CIFF: Kopenhagen bekommt nachhaltige Sourcing-Messe

Mit der ‚CIFF Future Fabrics’ geht Anfang September in Kopenhagen eine neue Sourcing-Messe an den Start die sich ausschließlich auf ökologisch produzierte Textilien und Accessoires konzentriert. Ein Projekt das den guten Ruf des Landes als eine der führenden Nationen in Sachen Sustainability eindrucksvoll unterstreichen dürfte.

Unterstützt vom Verband der dänischen Bekleidungsbranche und in enger Zusammenarbeit mit einem internationalen Expertenteam, darunter Vertreter von NGOs wie der britischen The Sustainable Angle oder der dänischen Sustainia, präsentiert die Modemesse CIFF mit ‚Future Fabrics’ eine Sourcing-Veranstaltung auf der erstmals Zulieferer ausstellen die Textilien und Accessoires nach umweltfreundlichen Kriterien herstellen.

Ziel ist die Schaffung einer Plattform, auf der sich Produzenten, Designer, Trendforscher, Interessengruppen und Medienvertreter treffen können um Eco-Produkte leichter zugänglich zu machen. „Es ist immer eine Herausforderung der Erste zu sein, der anspruchsvolle Projekte realisiert. Aber angesichts des guten Rufs, den Dänemark als eine der führenden Nationen in Sachen Nachhaltigkeit hat, war es einfach an der Zeit, eine Alternative zu den traditionellen Modemessen ins Leben zu rufen, auf denen nachhaltige Materialien nur begrenzte Aufmerksamkeit erhalten“, erklärt Kristian W. Andersen, kreativer Kopf der CIFF die Idee zur Messe. Die erste Auflage die ‚CIFF Future Fabrics findet zwischen dem 8. und 10. September 2013 im Kopenhagener Bella Center statt.

Quelle: Fashion United
Text: Andreas Grüter
Bild: ©Creatas Images

Anzeige