1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Gewohnt hochwertig und dabei voll im Trend ist die neue Frühjahr-Sommer Kollektion des Kölner Modeunternehmens Lanius.
Ökomode für den Frühling

Frühlingserwachen im Kleiderschrank mit Lanius

Gewohnt hochwertig und dabei voll im Trend ist die neue Frühjahr-Sommer Kollektion des Kölner Modeunternehmens Lanius. Moderne Formen wie Jumpsuit, Staubmantel, Maxirock und Boyfriendblazer treffen dabei auf Sixties-Elemente, natürliche Reinheit, einen Hauch Romantik und die Muster- und Farbwelten fremder Länder. Lassen Sie sich von der Vielfalt begeistern!

Inspiration für die Frühjahrslooks von Lanius sind die Musterwelten und Farbenpracht Indiens und Südafrikas. Neben pudrigen Mandarine-, Champagner- und Pinientönen reicht die Farbpalette bis hin zu warmem Apricot und Rottönen, die an sommerliches Eis und Sorbet erinnern und schließlich zu kräftigem Türkis, Indigo, Cloudblau und sanften Lavendeltönen. Ergänzt werden die eleganten Farbtupfer durch schwarz-weiß Kontraste und Akzente in Silber, Kupfer und Stahl.

Moderne Formen wie Jumpsuit, Staubmantel, Maxirock und Boyfriendblazer treffen dabei auf Sixties-Elemente, natürliche Reinheit, einen Hauch Romantik und die Muster- und Farbwelten fremder Länder.

Anzeige

Kontraste sorgen für Abwechslung

Besonders variationsreich ist die neue Kollektion durch das Spiel mit Kontrasten. So werden klare Linien mit verspielten Drucken und dreidimensionale Muster mit weich fallenden Drapierungen kombiniert. Stoffe mit unterschiedlicher Haptik und Transparenz sorgen zudem für einen individuellen und dabei zeitlosen Look.

Besonders variationsreich ist die neue Kollektion durch das Spiel mit Kontrasten.

Keine Massenware

Typisch für Lanius ist der individuelle Stil der Stücke, der sich sowohl durch Qualität als auch Design von der gängigen Massenware abhebt. Mode von Lanius steht damit für Stilbewusstsein einerseits und ein ökologisches Gewissen andererseits, denn die edlen Stoffe der Frühjahr-Sommer Kollektion stammen wie gewohnt aus nachhaltiger Produktion und schonen daher die Umwelt.

Typisch für Lanius ist der individuelle Stil der Stücke, der sich sowohl durch Qualität als auch Design von der gängigen Massenware abhebt.

Innovative und nachhaltige Materialien

Die klassische Biobaumwoll-Reihe in Einstiegspreislage erscheint in diesem Frühling in fünf Styles mit je drei verschiedenen Drucken und Farben. Die Reihe zeichnet sich dabei wie immer durch eine exzellente Qualität aus. Echte Multitalente sind zudem Hose, Rock, Kleid, Top und Mantel aus Tencel, die problemlos untereinander kombiniert und so zu immer neuen Arrangements zusammengefügt werden können. Neu im Sortiment ist die Faser Modal Edelweiß, die aus ökologischem Buchenholz gewonnen wird und besonders weich und fließend zu tragen ist. In dieser Qualität sind Maxirock, Shirt, Kleid und Bluse in fünf verschiedenen Farben erhältlich. Besonders luxuriös sind außerdem die weich fallenden Seidenshirts in Sorbet-Tönen und in Kombination mit edler Spitze in schwarz.

Die klassische Biobaumwoll-Reihe in Einstiegspreislage erscheint in diesem Frühling in fünf Styles mit je drei verschiedenen Drucken und Farben.

Lässig wirkt die feine Seide in Kombination mit Leinenjersey in angesagtem Cold-Dye. Auch in diesem Jahr unterstützt Lanius mit fünf individuellen Printshirts die bioRe-Stiftung. Pro verkauftem Shirt fließen drei Euro an die Stiftung, die mit dem eingenommenen Geld Bildungsprojekte für die Kinder von Baumwollbauern finanziert. Das Spendengeld von Lanius kommt einer Animationsschule in Indien zu Gute.

Lässig wirkt die feine Seide in Kombination mit Leinenjersey in angesagtem Cold-Dye.

 Auch in diesem Jahr unterstützt Lanius mit fünf individuellen Printshirts die bioRe-Stiftung.

Das könnte Sie auch interessieren: Wiesbadener Modedesignerin setzt auf Nachhaltigkeit

Anzeige

    Quelle: www.lanius-koeln.de, Bild: lanius, Text: Anna-Lena Kraft