1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Künstlerin Jalila Essaidi bei der Herstellung von Bioplastik.
Jalila Essaidis nachhaltige Erfindung

Jalila Essaidi stellt Textilien aus Kuhmist her

Auf der Suche nach einem stetig nachwachsenden Rohstoff, der im Übermaß vorhanden ist, stieß die niederländische Künstlerin Jalila Essaidi auf Kuhmist. Nun hat sie ein Verfahren entwickelt, mit dem der Mist zu Plastik, Papier und Textil transformiert werden kann.

Das Problem mit Plastik kennt inzwischen jeder: Es ist praktisch überall und zudem giftig und sehr langlebig. Bis es sich zersetzt, können bis zu 500 Jahre vergehen. So sammelt es sich in den entlegensten Gebieten an und verschmutzt unaufhörlich die Umwelt.

Anzeige

Die niederländische Künstlerin Jalila Essaidi hat nun eine revolutionäre Technologie entwickelt mit der umweltfreundliches Bioplastik aus Kuhdung hergestellt werden kann. Diese Technologie nennt sich „Mestic®“ und mit ihr lassen sich nicht nur Bioplastik, sondern auch Biopapier und Biotextilien erzeugen.

So wird Kuhmist transformiert

Dazu wird der Dung in seine trockenen und flüssigen Bestandteile getrennt. Der trockene Teil ist das zellulosehaltige Gras, das die Kuh gefressen hat. Aus dem flüssigen Teil werden Chemikalien entnommen, die die Zellulose in Zellulosefasern transformieren. Fügt man den Zellulosefasern noch mehr dieser Chemikalien hinzu, wird daraus schließlich Zelluloseacetat – ein flüssiges Plastik.

Verarbeitung von Kuhdung zu wertvollem Material.

So sieht der Verarbeitungsprozess von Kuhdung im Detail aus.

Anzeige

Die perfekte Lösung

Mestic® bietet als nachwachsender Rohstoff gleich zwei Vorteile für die Umwelt:  Zum einen könnte konventionelles Plastik weltweit durch Bioplastik ersetzt werden und zum anderen wird damit das Problem der Kuhdung-Entsorgung gelöst.

Denn Gülle ist vor allem in Ländern mit ausgeprägter Massentierhaltung, wie Deutschland und den Niederlanden im Übermaß vorhanden. Die Phosphat-Grenze wurde bereits überschritten und ein Überschuss an Phosphat ist extrem schädlich für Natur und Umwelt.

Kuhdung als wertvoller Rohstoff.

Anzeige

Mode aus Kuhmist

Im Juni veranstaltete Essaidi eine Haute-Couture-Show bei der sie Mode aus Kuhmist präsentierte. Inzwischen hat sie sogar eine eigene Fabrik gegründet, denn die Verwendungsmöglichkeiten von Mestic® seien endlos, so Essaidi.

Haute-Couture-Show - Mode aus Kuhmist

Auf dem Laufsteg macht die Mode aus Kuhmist einiges her.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Nachhaltig und super schick - Mode aus recycelten Altkleidern

Anzeige

Quellen: Mestic®, Bild: Mestic®, Text: Meike Riebe