1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Schick und modern durch den Schnee, so sieht die fertige Mütze aus ©efco-Kreativteam
Woll-Accessoires

Trendige Neonmütze mit passendem Schal

Die Tage werden wieder kälter und die Sommerkleidung wird in die hintere Reihe des Kleiderschranks geräumt. Dicke Pullover und Mäntel bestimmen die Saison. Diese können modisch mit schönen Strickaccessoires ergänzt werden und so Farbe in den grauen Herbst und weißen Winter bringen. Wer stricken kann, strickt schnell Mütze und Schal in aktuellen Neonfarben.

Schwierigkeitsgrad: Erfahrene

 
Werkzeug:
2003426 Stricknadeln, 6mm
2003512 Rundstricknadeln, 7 mm
2523307 Durchziehnadeln
 
Material:
2003103 Outlast, neon pink 1x50g
2003104 Outlast, neon orange 1x50g
2003105 Outlast, neon gelb 5x50g
2003106 Outlast, neon grün 1x50g
2137207 Glas Button, neon gelb 3 Stk.
2137216 Glas Button, neon orange 8 Stk.
2137235 Glas Button, neon pink 4 Stk.
2137261 Glas Button, neon grün 4 Stk.
 
Zusätzlich: Nähnadel und Faden

 

 

 

Kurzanleitung für Mütze:

1 Vorher unbedingt eine Maschenprobe anfertigen:
11 Maschen und ca. 22 Reihen sollen 10 x 10 cm ergeben.

Diese zwei Muster werden benötigt:

Muster 01:
Das krause Muster entsteht, wenn nur rechte Maschen gestrickt werden, sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite.

Muster 02: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links im Wechsel.

Diese Materialien werden benötigt ©efco-Kreativteam

Diese Materialien werden benötigt ©efco-Kreativteam

Mütze für Kopfumfang 56-58 cm. Verwenden Sie die Stricknadeln. Der untere Teil der Mütze wird quer gestrickt.  32 Maschen in neongrün anschlagen und im Grundmuster 01 stricken. Je 6 cm in neongrün, neonpink, neongelb, neonorange neongrün, neonpink, neongelb, und neonorange stricken bis 48 cm erreicht sind. Jetzt abketten um eine geschlossene Kante zu bilden. Um die Mütze als Zylinder zusammenzufügen, wird mit dem Strickstich (siehe Bild) geschlossen. Nehmen Sie mit den Rundstricknadeln 44 Maschen auf und zwar von dem Schlauchende, wo sich der Farbwechsel vollzogen hat.  Als Wollfarbe verwenden Sie neonorange. Es werden insgesamt 5 Runden gestrickt. Stricken Sie 2 Runden 2 Maschen links und 2 Maschen rechts im Wechsel. In der folgenden Runde jeweils die 2 linken Maschen zusammenstricken = 22 M. In der letzten Runde je 2 M rechts zusammenstricken = 11 M. Die restlichen Maschen mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen. Jetzt den Bommel auf die Mütze setzen, die Knöpfe verteilen und mit Nadel und Faden festnähen.

Anzeige

Strickstich

Strickstich Legen Sie die untere Strickkante gegen die obere Kante. Stechen Sie mit der Durchziehnadel von unten durch die erste Masche des Teils, ziehen Sie den Faden durch und fassen dann den Querfaden zwischen der 1. und 2. Masche des Strickteils. Danach von oben wieder in die erste Masche einstechen und von unten durch die zweite Masche herausstechen. So weiter arbeiten. Dabei beachten Sie, dass sich das Zusammengefügte weder ausdehnt noch zusammenzieht.

Kurzanleitung für den Schal

Schal Breite ca. 20 cm und Länge  ca. 180 cm. Nehmen Sie die Wollfarbe neongelb. Immer rechts stricken nach Grundmuster 01. Der Schal erhält nun an den Enden bunte Fransen. Bilden Sie 10 Fransengruppen. Je Gruppe von jeder Farbe 20 cm gleichlange Wollfäden abschneiden. Diese in der Mitte halbieren, durch die unterste Reihe ziehen und verknoten. Je Seite 5 Fransengruppen in regelmäßigen Abständen anknoten. Die Knöpfe werden am Schalanfang und Ende in Wellenformmit Nadel und Faden aufgenäht. Fertig!

Anzeige

Bommel selbstgemacht!

Die Mühe hat sich gelohnt ©efco-Kreativteam

Die Mühe hat sich gelohnt ©efco-Kreativteam

1 Falten Sie ein Stück Karton in der Mitte und zeichnen Sie auf der einen Seite zwei Kreise, die mittig ineinander liegen auf. Der äußere Kreis hat 10 cm der Innere hat etwa ein bis zwei Zentimeter Durchmesser.

2 Schneiden Sie mit der Schere den inneren und den äußeren Kreis durch beide Pappschichten aus, sodass Sie danach zwei Ringe mit Loch besitzen.

3 Legen Sie beide Ringe mittig übereinander und wickeln Sie mit einer Stopfnadel die Wolle um beide Ringe.

4 Verwenden Sie die Wolle in neongrün. Sollte die Wolle zwischendurch aufgebraucht sein oder möchten Sie einen Farbwechsel haben, so lassen Sie das Ende der Wolle einfach hängen und fangen mit dem nächsten Faden an.

5 Wenn der innere Kreisausschnitt völlig ausgefüllt ist, schneiden Sie mit einer Schere am Rand die Wollfäden auf. Dafür ziehen Sie die beiden Pappringe etwas auseinander und führen an der Kante die Schere dazwischen entlang.

6 Wickeln Sie nun einen Wollfaden zwischen den beiden Pappscheiben um die inneren Fäden mehrmals herum und verknoten ihn kräftig.

7 Ziehen Sie die Pappscheiben ab und lockern den Pompon etwas auf. Danach können Sie den Bommel aufplustern und überstehende Wollfäden zurechtstutzen.

Quelle: efco-Kreativteam; Michaela Koch