1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©Animal Equality

Kunstpelz ist echt: Tom Tailor und Müller

Eine Untersuchung von Animals’ Liberty hat ergeben, dass Kunstfellmützen von Tom Tailor und Müller tatsächlich aus Katzenfell sind. 

Bereits am 1.1.2009 ist ein EU-weites Importverbot von Haustierfellen in Kraft getreten, aber es gibt keine Kennzeichnungspflicht für Kleidungsstücke, in denen Haustierfelle verarbeitet sind. Wer also bisher dachte, man fährt mit Kunstpelz sicher, hat sich getäuscht. Gerade Katzen- und Hundeechtpelz ist auf dem Markt oft billiger als Kunstpelz. Die Tierschutzorganisation Animals‘ Liberty untersuchte deshalb Pelzbommel von Mützen der Marken Tom Tailor und Müller. Das schockierende Ergebnis: Trotz der Auszeichnung „100 Prozent Polyester“ oder  „100 Prozent Polyacryl“ sind die Mützen aus echtem Pelz. Neue Laborbefunde, die Animals‘ Liberty auf seiner Facebookseite publizierte, konnten nun bestätigen, dass es sich dabei sogar um Katzenfell handelt. Dies ist zum einen verwerflich, da so Verbraucher getäuscht werden und zum anderen ist es auch aus Tierschutzgründen absolut inakzeptabel. Hunde- und Katzenfell stammt meist aus China, wo die Tiere vor Ihrer grausamen Schlachtung auf engstem Raum dahinvegetieren. Die Kampagne „Kunstpelz ist ECHT“ von verschiedenen Tierschutzorganisationen hat bereits eine öffentliche Petition beim Deutschen Bundestag eingereicht und fordert diesen so zu einer Gesetzesänderung bezüglich der Kennzeichnungspflicht von Pelz auf.

Quelle: Animals’ Liberty
Text: Kristina Reiß

Anzeige