1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©Deutscher Imkerbund e.V.

Deutscher Imkerbund auf IGW mit Deutschem Honig vertreten

Der Deutsche Imkerbund e.V. stellt sich auch in diesem Jahr auf der 79. Internationalen Grünen Woche in Berlin einem breiten Publikum vor und macht Werbung für seinen guten deutschen Honig. 

Die 79. Internationale Grüne Woche startet am 17. Januar in Berlin. Bereits zum 14. Mal wird der Deutsche Imkerbund e.V. (D.I.B.) als Partner des ErlebnisBauernhofes an der IGW teilnehmen. Das Motto lautet in diesem Jahr „Vielfalt unter einer Marke“. Es wird die Sortenvielfalt deutscher Honige präsentiert und dem Verbraucher erklärt, wie er durch den Kauf von Honig die Artenvielfalt und die Natur unterstützt. Seit dem Jahr 2008 steigt die Zahl der Imker, vor allem in den Städten, stetig. Peter Maske, D.I.B.-Präsident, warnt jedoch: „Es gibt immer noch viel zu wenige Bienenvölker im Vergleich zu früheren Jahren und im Schnitt hält jeder Imker nur noch sechs Völker. Probleme wie Monokulturen und fehlende vielfältige Nahrung vor allem im Sommer bis Herbst im ländlichen Raum, der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Bienenkrankheiten sind Probleme, mit denen sich heute fast jeder Imker auseinandersetzen muss.“ Während der Messe informiert der D.I.B nicht nur über Bienen, Honig und Imker, sondern brilliert auch mit Bühnenauftritten, bei denen zum Beispiel „Echter Deutscher Honig“ gekocht wird und lebende Bienenvölker beobachtet werden können.

Quelle: Deutscher Imkerbund
Text: Kristina Reiß

Anzeige