1. Home
  2.  › News
Bayern krönt seine Kartoffelkönigin
Kartoffelland Bayern

Bayern krönt seine Kartoffelkönigin

Da die Kartoffel in Bayern eine wichtige Rolle spielt, muss es auch eine Kartoffelkönigin geben. Denn als zweitgrößte deutsche Kartoffelregion versorgt das Bundesland seine Bewohner mit jeder Menge regionaler Kartoffeln. Die 40. Markenbotschafterin der Bayerischen Kartoffel heißt Jaqueline Blöckl. 

Auf die 23-jährige Kauffrau für Dialogmarketing wartet ein aufregendes Jahr. Als Bayerische Kartoffelkönigin wird sie spannende Termine und Reisen wahrnehmen und dabei die regionale Knolle repräsentieren. Zur „Intrhonisation“ von Jaqueline Blöckl und gleichzeitigen Verabschiedung ihrer Vörgängerin mit rund 400 Gästen gab es übrigens ein exquisites Fünf-Gänge-Kartoffel-Menü.

Anzeige

Die Bayerische Kartoffel

Die Bayerische Kartoffel GmbH ist eine Organisations-Plattform zur Erhaltung der Kartoffel als Nahrungsmittel und landwirtschaftliches Produkt in Bayern. Gegründet wurde die Gesellschaft – bestehend aus Bayerischen Kartoffelanbauern, Bayerischen Vermarktern sowie dem Bayerischen Bauernverband – im Jahr 2013. Die Bayerische Kartoffel setzt auf Nachhaltigkeit. Durch den großzügigen Anbau auf rund 40.000 Hektar werden die Kartoffeln dort angebaut, wo sie gebraucht werden. Das vermeidet lange Transportwege. Anfang Juli gibt es die ersten Frühkartoffeln, ab September werden die Hauptsorten geerntet. Und durch entsprechende Lagerungen gibt’s die Bayerische Kartoffel sogar bis in den Mai hinein. So kann sich Bayern das ganze Jahr lang über die beliebte Knolle freuen. 

Quellen: Bayerische Kartoffel; crystal communications, Bild: crystal communications, Text: Emi Baier