1. Home
  2.  › News
Rothirsch Artenschutz

©Ed1987cook/iStock/Thinkstock

Schlechter Schutz bedrohter Tierarten & Pflanzen

Laut einer Analyse des BUND sind der Artenschutz und damit der Schutz bedrohter Tierarten und Pflanzen in Deutschland nicht gewährleistet.

Der BUND konnte in einer vergleichenden Länderanalyse zum Schutz der biologischen Vielfalt ermitteln, dass in keinem von dreizehn untersuchten Bundesländern Tiere, Pflanzen und Lebensräume ordentlich geschützt werden. So könne der Verlust der Artenvielfalt in Deutschland weder gestoppt noch die Herstellung gefährdeter Lebensräume garantiert werden. In zehn der dreizehn Bundesländer wurden weniger als ein Drittel der gesetzten Naturschutzziele erreicht. Alle Länder setzten die beschlossenen Naturschutzmaßnahmen nicht ausreichend um und stellten zu wenig Fördermittel für den Artenschutz zur Verfügung. Hubert Weiger, der Vorsitzende des BUND, sagt dazu: „Es ist ein Armutszeugnis, was die Länder beim Schutz der Artenvielfalt vorweisen können. Es fehlen jegliche Ambitionen, um die selbst gesteckten Ziele beim Erhalt wertvoller Arten und Lebensräume zu erreichen. Positive Ansätze in einzelnen Bundesländern können nicht über den kläglichen Gesamtzustand des Naturschutzes in Deutschland hinwegtäuschen.“ Der BUND ruft jetzt die Bundesländer dazu auf, gemeinsam eine Naturschutzinitiative zu starten, damit echte Fortschritte im Kampf gegen den Artenverlust bis 2020 erzielt werden können.

Quelle: BUND
Text: Kristina Reiß

Anzeige