1. Home
  2.  › News
Ich bin dabei: Plastikfrei!
Ich bin dabei: Plastikfrei!

Arbeitsgruppe gestaltet eigenen Stadtteil mit

In Bornheim ist die Winterpause vorbei. Für 2017 sind tolle Aktionen geplant, die den Frankfurter Stadtteil nachhaltiger und zu einem noch lebenswerteren Ort machen sollen, vom philosophischen Kochen bis hin zum Plastikverzicht. Mitmachen kann jeder.

Im Frühjahr geht es los: Dann wird im Frankfurter Stadtteil Bornheim öffentlich gekocht – in einer Tonne, genauer gesagt, in einem alten Ölfass mit installiertem Kocher. Die Idee stammt vom Gourmet Leon Joskowitz, der mit der Aktion seine Bornheimer Mitbürger zum Zusammenkommen animieren und den öffentlichen Raum in ein kulinarisches Happening verwandeln möchte.

Lust auf Leben

In Bornheim geht es weiter mit tollen Aktionen der Aktionsgruppe „Lust auf Leben“

Anzeige

Viele Pläne für tolle Aktionen in Bornheim

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Lust auf Leben“ konnte Joskowitz sofort überzeugen. Der freie Zusammenschluss von aus Ortsbeiratsvertretern, Bürgern, Händlern und Betrieben, Vereinsmitgliedern und Sozialeinrichtungen aus Bornheim und Umgebung hat es sich zum Ziel gemacht, den eigenen Stadtteil aktiv mitzugestalten und geht jetzt mit vielen Plänen in sein drittes aktives Jahr. Einer davon betrifft die Weiterführung der Kampagne „Ich bin dabei: Plastikfrei!“, eine der erfolgreichsten Aktionen des Vorjahres, die jetzt auf breitere Füße gestellt werden soll – mit Aktionen wie einem plastikfreien, interkulturellen Pop-up-Dinners, einer Wiederholung des erfolgreichen Kinos mit Plastik-Bezug und der thematischen Einbettung in den beliebten Stadtteilsonntag. Verbraucher und Händler sollen dabei gleichermaßen eingebunden werden.

Bernem - Bornheim

Bernem, wie der Frankfurter Stadtteil, im örtlichen Dialekt genannt wird, soll zu einem noch lebenswerteren Ort werden

Großes Interesse besteht außerdem an einer Verschönerung des Stadtteils durch sogenannte „Murals“, Wandmalereien im öffentlichen Raum mit künstlerischem Anspruch, die am besten mit vertikaler Begrünung verbunden werden sollen, um die Attraktivität Bornheims und seiner noch kahlen grauen Wände zu steigern. Was dieses Thema angeht, hinkt Frankfurt im internationalen Vergleich nämlich deutlich hinterher. Wer mitmachen und seinen Stadtteil aktiv mitgestalten will, ist herzlich eingeladen, an einem der nächsten Treffen der Arbeitsgruppe teilzunehmen: Die „AG Lust auf Leben“ trifft sich am Montag, den 6. März, um 19 Uhr im Gasthaus Zur Sonne und am Mittwoch, den 12. April, um 19 Uhr im Kinder- und Familienzentrum Mukiva.

Die Aktionsgruppe will ihren Stadtteil aktiv mitgestalten

Die Aktionsgruppe will ihren Stadtteil aktiv mitgestalten

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lustaufbesserleben.de.

Quellen: Lust auf besser leben gGmbH, Bilder: Lust auf besser leben gGmbH, Text: Ronja Kieffer