1. Home
  2.  › News

Brennstoffzellen sparen Primärenergie ein

Um die Klimaziele 2020 zu erreichen, ist es für die Europäische Kommission wichtig sich für die Markteinführung von Brennstoffzellen als Hochleistungs-Technologie für dezentrale Energieerzeugung einzusetzen.

Familienleben Logo

Brennstoffzelle ©IStockphoto/Thinkstock

Das von der EU finanziell unterstützte Projekt ene.field installiert insgesamt über 1000 Brennstoffzellenanlagen von neun europäischen Herstellern in zwölf EU-Mitgliedsländern. Das Projekt arbeitet zusammen mit über 30 Versorgungsunternehmen, Forschungsinstituten, Wohnungsbaugesellschaften und Gemeinden, um die Verbesserung der Energieeffizienz in ausgewählten Wohngebäuden durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Technologie europaweit zu bestätigen. Insgesamt 135 Brennstoffzellen des Typ Elcore 2400 werden im Rahmen dieses Projekts installiert. Brennstoffzellen haben einen sehr hohen Wirkungsgrad und führen zu hohen Einsparungen an Primärenergie und an CO2 Emissionen. Durch Verfahren wie Power-to-Gas und ähnliche Entwicklungen werden Brennstoffzellen künftig 100% CO2-neutral sein. Elcore ist ein Unternehmen, das hocheffiziente Energiesysteme mit modernster Brennstoffzellenergie produziert. Das Unternehmen konzentriert sich auf erdgasbetriebene Kraft-Wärme-Kopplungssysteme für Gebäude.

Anzeige

Quelle: Elcore; Ene.Field
Text: Kristina Reiß