1. Home
  2.  › News

Elektroscooter mit dem iPhone steuern

Das Jungunternehmen Scoot verleiht in San Francisco Elektroscooter nach dem Carsharing-Prinzip, um für mehr Mobilität in der Innenstadt zu sorgen und dennoch die Umwelt nicht so stark zu belasten. Der neueste Streich des Unternehmens ist, dass das iPhone als elektronische Steuereinheit des Scooters verwendet werden kann.

Die elektrisch betriebenen Scooter von Scoot Networks werden seit neuesten mit einer elektrischen Konsole versehen, in die ein iPhone eingesetzt werden kann. Hat der Fahrer zuvor die entsprechende App auf seinem Smartphone installiert wird er automatisch erkannt. Das iPhone wird dann zur elektronischen Steuereinheit und zeigt die Geschwindigkeit und den Batteriestand des Rollers an. Außerdem kann das Smartphone als Navi benutzt werden und kann dank der ständig installierten App Scooter in der Nähe ausfindig machen, die man sich für 15 Minuten reservieren kann.

Durch das Carsharing-Prinzip der Elektroscooter müssen sich weniger Menschen ein Fahrzeug kaufen, bei dessen Produktion immense Mengen an Wasser verbraucht werden und CO2 freigesetzt wird. Besonders umweltfreundlich sind die Elektroscooter, weil sie mit Strom fahren,  so weniger klimaschädliches Gas produzieren und damit gleichzeitig die Stadtluft sauberer halten.

Quelle: Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V./Text: Marie A. Wagner / Bild: Slashgear.com

Anzeige