1. Home
  2.  › News
Deutsche Restaurants gegen den Hunger
Kampagne gegen Hunger

Essen und dabei die Hungersnot bekämpfen

Im Restaurant mal über den Tellerrand schauen: Vom 1. November bis 31. Dezember 2015 haben sich zahlreiche Restaurants und deren Gäste an der Aktion „Restaurants gegen Hunger“ beteiligt. Das Spendenprinzip war denkbar einfach und begeisterte alle Beteiligten.

14.000 Euro konnte die Kampagne „Restaurants gegen Hunger“ innerhalb ihrer achtwöchigen Laufzeit im vergangenen Jahr sammeln. Das Geld kommt jetzt den weltweiten Projekten der Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger zu Gute. Sowohl die Restaurant-Mitarbeiter als auch die Gäste zeigten ein hohes Engagement, zumal das Spenden kinderleicht war: In den teilnehmenden Restaurants konnte man die Rechnung einfach um einen Euro erweitern oder sich alternativ für ein speziell kreiertes Charity-Gericht entscheiden.

Anzeige

Deutsche Restaurants gegen den Hunger

Noch heute sterben jährlich eine Millionen Kinder an akuter Mangelernährung und ihren Folgen. Dabei kann ein mangelernährtes Kind bereits für einen Euro einen Tag lang mit therapeutischer Nahrung versorgt werden. Über diesen Umstand und die weltweite Projektarbeit von Aktion gegen den Hunger informierten in den teilnehmenden Restaurants kleine Tisch- und Menükarten. Während sich in Großbritannien, den USA, Spanien und Italien schon seit mehreren Jahren Restaurants, Blogger, Verbände, Starköche und Medienpartner an der Kampagne beteiligen, haben sich letztes Jahr zum ersten Mal auch rund 220 deutsche Restaurants und ihre Gäste eingesetzt.

Auf diese Weise konnten die Teilnehmer innerhalb ihres Alltags das zweite große Ziel der Vereinten Nationen unterstützen: Hunger beenden, Ernährungssicherheit schaffen, bessere Ernährung erreichen und nachhaltige Landwirtschaft fördern. Eine tolle Aktion, die ein wichtiges Zeichen setzt. Bitte mehr davon!

Quellen: www.restaurantsgegendenhunger.de www.aktiongegendenhunger.de, Bild: aktion gegen hunger, depositphotos/minervastock Text:  Isabel Binzer