1. Home
  2.  › News
Export Außenwirtschaft Agrargüter

© tcly/iStock

Deutsche Agrar- und Ernährungsgüter Exporte steigen

Die deutsche Außenwirtschaft boomt: Agrar- und Ernährungsgüter wurden 2013 wieder mehr exportiert als im Vorjahr.

Peter Bleser, der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, zeigte sich erfreut darüber, dass die deutschen Exporte an Agrar- und Ernährungsgütern 2013 im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen sind: „Mit einem wertmäßigen Wachstum von 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2012) wurde ein beachtliches Ergebnis erzielt - in einem nicht einfachen außenwirtschaftlichen Umfeld.“ Der Agrarexport hat sich somit, wie in den zwei Jahren zuvor, besser entwickelt als der Gesamtexport. Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes beliefen sich die Exporte an Gütern der Agrar- und Ernährungswirtschaft 2013 auf 62,7 Milliarden Euro. Die Grundlage für dieses gute Ergebnis lieferten die gestiegenen Exportwerte an Milch und Milcherzeugnissen und die höheren Exportpreise. Nur bei Butter wurde auch tatsächlich eine größere Menge exportiert. Die Käseexporte stiegen im Exportwert umexport 9,8 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro. Bei Fleisch und Fleischwaren verlief die Entwicklung jedoch sehr schleppend, den es konnte nur ein plus von 0,3 Prozent erzielt werden. Den größten Exportwertanstieg konnten die Getreideausfuhren mit einem Plus von 27 Prozent auf 3 Milliarden Euro verzeichnen.

Quelle: BMEL
Text: Kristina Reiß

Anzeige