1. Home
  2.  › News
Schokolade schmeckt lecker, sollte aber auch fair hergestellt werden ©iStock

©iStock

Faire Woche gegen unfaire Löhne und Kinderarbeit

Auf Kakaoplantagen stehen unfaire Löhne und Kinderarbeit oft noch auf der Tagesordnung. Die „Faire Woche“ der Verbraucherzentrale will auf dieses Problem aufmerksam machen.

Vom 13. bis 27. September findet die Aktion „Faire Woche“ unter dem Motto „Fairer Handel – Faire Chance für Alle“ statt. Im Rahmen der Aktion finden Schoko-Workshops, Kostproben, Informationsveranstaltungen und Straßenaktionen zum Thema fairer Handel statt. Faire Produkte verbessern die Lebensbedingungen der Menschen in den Anbauländern durch ein höheres, faires Einkommen, das Verbot von Kinderarbeit, Gesundheitsprojekte und den Bau von Schulen.

Anzeige

Schokolade aus Fairem Handel

Bei verschiedenen Straßenaktionen  wird das Gespräch mit den Menschen zum Thema Schokolade und Fairem Handel gesucht werden. Antworten und Meinungen können auf einer Bodenzeitung notiert werden, wer sich beteiligt, erhält als Dankeschön eine faire Süßigkeit und ein kostenloses Rezeptheft. Für Schüler und Schülerinnen bietet die Verbraucherzentrale einen Schoko-Workshop an. Die Schüler können verschiedene Stationen ablaufen, den Film „Kindersklaven für Schokohasen“ ansehen und so den Unterschied zwischen fairem und unfairem, konventionellem Handel kennen lernen. Außerdem erfahren Sie mehr über Siegel für Produkte aus Fairem Handel und stellen eine Nuss-Nougat-Creme selbst her.

Quelle: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Text: Kristina Reiß