1. Home
  2.  › News

Nachhaltig leben mit den FoodFighters

Auf der großen Podiumsdiskussion mit Botschafter Michael Schieferstein von den FoodFighters geht es in Bonn um Nachhaltig leben und Eco Umgang mit Lebensmitteln.

Im Anschluss an die bürgernahe Verbrauermesse „Bonn-Familyfirst®“ findet am 30. Mai 2015 von 12:00 bis 14:00 Uhr eine Podiumsdiskussion statt zum Thema: „Verwenden statt Verschwenden – Ernährung nachhaltig gestalten“. Mit dabei ist Botschafter Michael Schieferstein vom Verein „FoodFighters e.V.“.Die Verbrauchermesse ist dazu die ideale Plattform, um Nachhaltig leben und Eco Verantwortung im Umgang mit Lebensmittel den Menschen zu vermitteln. Ziel der Diskussion ist ein Austausch zwischen Bürgern und Experten zu Alltagsfragen wie die Vermeidung von zu viel gekauften Lebensmitteln, deren Weiterverwertung und Sicherung einer qualitativ guten Ernährung. Der Alltag zwischen Konsum und Verführung durch Werbung zeigt in der Praxis, wie schwer es ist, konsequent nachhaltig zu leben und auf einen Eco Umgang mit Lebensmitteln zu achten.

Michael Schieferstein präsentiert mit seinen FoodFighters nachhaltig leben

Anzeige

Michael Schieferstein ist Botschafter für FoodFighters

Botschafter Michael Schieferstein von den FoodFighters ist einer der Experten bei dieser Runde. Seine Konzepte zeigen Wege aus dieser selbstgeschaffenen Konsumfalle und wie man lernt, seine Mitverantwortung für ein nachhaltiges Konsum- und Essverhalten zu nutzen. Mit seinem Nachhaltigkeitsmanagement und großem Engagement möchte Michael Schieferstein neue Lösungsansätze für die Ernährung der Zukunft in diesem komplexen Bereich der Lebensmittel aufzeigen. Und das seit mehr als 20 Jahren. Mit Erfolg, wie beispielsweise seine Schulprojekte zeigen. Die Diskussion verspricht spannend zu werden und bietet hinterher eine offene Fragerunde für alle Besucher.

Weitere Experten:

-      Dr. Rahim Schmidt. Landtagsabgeordneter in RLP bei B90/Die Grünen, gesundheits- und forschungspolitischer Sprecher,    Ernährungsmediziner

-      Christoph Henninger, Gesundheits- und Fitness-Experte

-      Silvia Schöneseiffen, Partner des bio innovations park Rheinland

-      Horst D. Tontarski, Vorstand der Bonner Tafel

-      Lucia Verena Landes, Projektreferentin für Bildungsarbeit, Lateinamerika-Zentrum

-      Sabine Klassen, vertritt die für fairen Handel ausgezeichnete Tierfutterfabrikation

-      Dipl. Ing. Norbert Eckschlag, GF des Wahnbachtalsperrenverband, dessen Frau

-      Dr. Kreyenschmitt, Institut für Tierwissenschaften u. Cold Chain Group, Uni Bonn, auch Partner von dem Projekt Zu gut für die       Tonne

Ort der Veranstaltung:

Podiumsdiskussion, Samstag, 30. Mai 2015 ab 12.00 Uhr im Brückenforum Bonn-Beul, Friedrich-Breuer-Str. 17, 53225 Bonn
Textquelle: FoodFighters, Bildquelle:FoodFighters