1. Home
  2.  › News
Jutta_Speidel

Jutta Speidel hilft obdachlosen Kindern

Auch in einer der wohlhabendsten Städte Deutschlands spielt das Thema Obdachlosigkeit eine traurige Rolle. Jedes Jahr stehen immer häufiger Frauen mit Kindern auf der Straße. Jutta Speidel hat es sich zur Aufgabe gemacht ihnen zu helfen.

Jutta Speidel steht beispielgebend dafür, dass erst, wer seine Bekanntheit für etwas einsetzt, das über das eigene Leben hinausreicht, dem Begriff Nachhaltigkeit eine eigene Substanz gegeben hat. Für ihr soziales Engagement erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Prix Courage (2004), das Bundesverdienstkreuz am Bande (2006) und den Bayerischen Verdienstorden (2011).

1997 gründete sie in München den gemeinnützigen Verein Horizont e.V. Er finanziert sich ausschließlich durch Spenden und unterstützt Kinder und Mütter, die in soziale Not geraten und obdachlos geworden sind. Für Jutta Speidel gab es zwei Auslöser für ihr Engagement: Sie war während eines Drehs zufällig in einer Münchner Pension, in der Obdachlose wohnten. Dort lebten Mütter und ihre Kinder in katastrophalen Zuständen. Zudem fiel ihr auf, dass in Deutschland niemand über solche Fälle spricht.

Der Verein bietet Kindern und Müttern, die unschuldig in Not geraten sind, ein liebevolles zu Hause auf Zeit. In 24 möblierten Apartments leben Mütter und Kinder unterschiedlichster Kulturen und Altersgruppen und werden von einem sozialpädagogischen Fachteam individuell unterstützt. Ziel der Arbeit ist es, die Familien möglichst schnell in ein selbstbestimmtes Leben zurück zu führen. Dies gelang bisher bei mehr als 1.400 Müttern und Kindern.

Quelle: Horizont e.V. / Text: Christina Jung

Anzeige