1. Home
  2.  › News
Energie_in_Bürgerhand

© Die Bürgerenergiewende

Die Wende: Energie in Bürgerhand

Dass die Energiewende stattfindet, ist dem großen Engagement von vielen Bürgerinnen und Bürger zu verdanken, die sich seit Jahrzehnten für den Atomstieg und erneuerbare Energien einsetzen. Eine Kampagne möchte diese Menschen nun sichtbar machen und im Jahr der Bundestagswahl eine starke Stimme geben.

Die Energiewende geht voran. Das ist vor allem der Verdienst engagierter Bürgerinnen und Bürger, die sich seit Jahrzehnten in unterschiedlichster Form für die Ziele der Energiewende einsetzten. Neben dem Atomausstieg, dem Ausbau der Erneuerbaren Energien, dem Klimaschutz und der Abkehr von immer teurer werdenden fossilen Ressourcen, stehen sie ebenso für mehr Effizienz, mehr Selbstbestimmung und Teilhabe, für die Aufwertung des ländlichen Raums und für mehr Generationengerechtigkeit ein.

Doch gerade dass heute schon ein Großteil der Erneuerbaren Energien von Bürgern selbst produziert wird, ist der alten Energiewirtschaft ein Dorn im Auge, denn sie verliert Marktanteile. Damit die Bürger-Energiewende so erfolgreich wie bisher weiter gehen kann und die engagierten Menschen sichtbar werden, wurde die bundesweite Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“ ins Leben gerufen.

In einer Charta bekennen sie sich zur Energiewende in Bürgerhand. Diese Energiewende-Charta enthält unsere Positionen und Forderungen sowie ein klares Bekenntnis, die Energiewende selbst in die Hand zu nehmen und voranzubringen: „Wir wollen als Energieverbraucher unserer persönlichen, individuellen Verantwortung für die „Energiewende von unten“ verstärkt nachkommen. Durch die Wahl unseres Energieproduktes, die eigene Energieproduktion oder durch die Umsetzung von Energiesparmaßnahmen tragen wir unseren Teil zur Energiewende bei“, so die Initiatoren.

Unterzeichnen auch Sie die Charta und werden damit ein Teil der Bewegung für eine sichere und zukunftsfähige Energiepolitik!

Wenn Sie die Charta lesen möchten, dann klicken Sie bitte hier.

Quelle: Die Bürgerenergiewende / Text: Christina Jung

Anzeige