1. Home
  2.  › News
Massnahmen zur Renaturierung von Lebensräumen Konferenz München
Experten-Konferenz

Experten im Kampf gegen den Klimawandel

Die Renaturierung von Lebensräumen gehört zu den wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel. In München treffen sich europäische Experten, um ihr Wissen zu teilen, sich über gelungene Projekte auszutauschen und Druck auf die Politik zu machen.  

Flüsse, Seen und Moore sind einzigartige Lebensräume für Pflanzen und Tiere und sie tragen maßgeblich dazu bei, unsere Welt klimatechnisch im Gleichgewicht zu halten. Die Biodiversitätsstrategie der Europäischen Union sieht deshalb vor, dass innerhalb der nächsten dreieinhalb Jahre 15 Prozent der ökologisch zerstörten Flächen renaturiert werden sollen.

Anzeige

Gelungene Maßnahmen gegen den Klimawandel

Einigen Experten geht das nicht schnell genug und sie wollen Druck auf die Politik ausüben, um die europaweite Renaturierung von Lebensräumen zu beschleunigen. Dazu arbeiten sie einen Maßnahmenkatalog aus, der gemeinsam mit einem an die EU gerichteten Manifest bei der 10. Europäische Konferenz für ökologische Renaturierung verabschiedet werden soll. Das Expertentreffen findet Ende August in München statt.

Neben Workshops und thematischen Sessions gehören auch Exkursionen zu Renaturierungsprojekten in ganz Bayern zum Programm. Der Fokus der Konferenz liegt auf der Frage, wie Renaturierung erfolgreich gelingen kann. Vorträge von Experten etwa aus Finnland, Island und Spanien informieren über aktuelle Maßnahmen und den Fortschritt in anderen europäischen Ländern sowie in der gesamten EU. Gastgeber ist der Lehrstuhl für Renaturierungsökologie der Technischen Universität München (TUM) unter der Leitung von Professor Johannes Kollmann und Julia-Maria Hermann.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Technische Universität München (TUM), Bild: depositphotos johnpaulramirez, Text: Ronja Kiefer