1. Home
  2.  › News
Mit weihnachtlichen Geschenkkarten etwas Gutes zu tun, ist das Ziel der Spendenaktion
Flüchtlingshilfe

Hilfe für Kinder und Mütter auf der Flucht

Weihnachten verbringen die meisten Menschen im Kreise ihrer Familien. Für viele ist das aber nicht möglich: Sie mussten ihr Zuhause verlassen und sind auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Elend. Sie sind auf Spenden angewiesen.

Besonders Mütter und ihre Kinder leiden in Krisensituationen massiv und benötigen unsere Hilfe. Das ist bei der aktuellen humanitären Katastrophe, die sich an Europas Grenzen abspielt, nicht anders. Nahrung, Kleidung, Beratung – an allen Ecken und Enden ist noch Bedarf, gerade jetzt im Winter.

Auch kleine Beträge können Großes bewirken

Gemeinsam mit der Organisation Save the Children haben das Modehandelsunternehmen C&A und die private Stiftung C&A Foundation deshalb Ende November eine Weihnachtsspendenaktion gestartet. In den europäischen Filialen der Modekette werden Weihnachtskartensets zum Preis von 50 Cent pro Stück verkauft, mit dem Geld soll die dringend notwendige Versorgung von Kindern und Müttern auf der Flucht sichergestellt werden.

Genau das ist auch das Ziel der gemeinsamen Kampagne „Mothers make the difference“, in deren Rahmen die aktuelle Spendenaktion stattfindet. Und auch darüber hinaus arbeiten die drei Parteien im Bereich der Flüchtlingshilfe und des Katastrophenschutzes auf internationaler Ebene zusammen. C&A und die damit verbundene Stiftung stellen dafür innerhalb der nächsten drei Jahre jährlich drei Millionen Euro zur Verfügung.

Aber auch kleine Beträge können Gutes tun. Im Rahmen der Weihnachtsspendenaktion hat jeder Einzelne die Möglichkeit, mit einer kleinen Geste große Veränderungen zu bewirken.

Quelle: C&A Europe / C&A Foundation / Save the Children e.V., Bild: C&A Europe / C&A Foundation / Save the Children e.V., Text:  Ronja Kieffer