1. Home
  2.  › News
Klimaschutz im Verkehr durch Planung

Durch planerische Verkehrsmaßnahmen kann effektiv CO2 eingespart werden

Klimaschutz im Verkehr

Die Stadt Hannover wurde für ihren „Verkehrsentwicklungsplan pro Klima“ ausgezeichnet. Klimaschutz im Verkehr klingt erst einmal widersprüchlich, doch durch planerische Maßnahmen können die durch den Verkehr verursachten CO2-Emissionen dauerhaft gesenkt werden.

Mehr als 20 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen werden durch den Verkehr verursacht. Die Emissionen können allerdings deutlich durch verkehrsvermeidende planerische Maßnahmen gesenkt werden. Das Konzept ist genauso einfach, wie genial: Wer weniger im Stau steht und konstant bei mittlerer Geschwindigkeit fährt, anstatt immer wieder zwischen Tempo 30 und 100 zu wechseln, verbraucht weniger Benzin etc. und spart damit effektiv CO2 ein. Seit dieser Erkenntnis arbeiten die Kommunen verstärkt an klimaverträglichen Verkehrsplanungskonzepten.

Der „Verkehrsentwicklungsplan pro Klima“ der Region wurde nun mit dem Deutschen Verkehrsplanungspreis 2012 ausgezeichnet. Das Hannoveraner Projekt mit Vorbildcharakter leistet einen besonderen und für jeden sichtbaren Beitrag zum Klimaschutz. Die Auszeichnung, die von der Vereinigung für Stadt-, Region- und Landesplanung e.V. in Kooperation mit dem ökologischen Verkehrsclub verliehen wird, soll den Klimaschutz durch Verkehrsplanung publik machen und zum Nachahmen animieren.

Quelle: VCD / Text: Marie A. Wagner

Anzeige