1. Home
  2.  › News
Unternehmen sollen weniger Essen wegwerfen
Weniger Essen wegwerfen

Unternehmen sollen weniger Essen wegwerfen

Viel zu viel Essen landet im Müll – gerade in der Branche, die eigentlich eine besondere Verantwortung trägt. Bisher mangelte es an praktischen Ansätzen. Ein Forschungsprojekt zeigt Unternehmen aus der Lebensmittelbranche jetzt, wie sie weniger Lebensmittel wegwerfen. 

Nicht nur Privatpersonen müssen darauf achten, weniger Essen wegzuwerfen. Gerade die Lebensmittelbranche steht in der Verantwortung, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Viele kleinere und mittlere Unternehmen fanden bisher keine Ansätze oder hatten nicht genügend Ressourcen, um das Problem in der Praxis anzugehen, doch das soll sich jetzt ändern. Ein Forscherteam vom Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) der FH Münster hat Maßnahmen entwickelt, die sich in einer Testphase bereits als erfolgreich erwiesen haben.

Anzeige

Schon kleine Schritte können viel bewirken

Besonders wichtig war den Wissenschaftlern der Transfer dieser Maßnahmen in die Unternehmen. Denn nur wenn diese wissen, was und vor allem wie sie etwas gegen die Lebensmittelverschwendung tun können, lassen sich langfristig Erfolge erzielen. Dabei muss manchmal nur an kleinen Stellschrauben gedreht werden, wie etwa an der Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Problem. Schon die regelmäßige Messung, wie viele Lebensmittel tatsächlich im Müll landen, hilft bei der Reduzierung von Abfällen. Bei der Fisch-Systemgastronomie Nordsee, einem von 13 Projektpartnern, wurde eine weitere Maßnahme ausprobiert: In zunächst einmal 25 Filialen wurden in der letzten halben Stunde vor Ladenschluss die Produkte in der Snackbar um 30 Prozent reduziert.

Auf der Internetplattform „LAV - Lebensmittel Abfall Vermeiden“ finden Unternehmen aus der Lebensmittelbranche  zahlreiche Instrumente, mit denen sie ihre Abfälle reduzieren können. Produzenten, Handel und Gastgewerbe erhalten hilfreiche Tipps von der Analyse und Planung über konkrete Maßnahmen bis hin zu deren effektiver Umsetzung. Mit dem zweijährigen und nun abgeschlossenen Forschungsprojekt wollten die Forscher aus Münster eine Rückbesinnung auf den Wert von Lebensmitteln erreichen und so zum Ziel der EU und der Vereinten Nationen beitragen, bis zum Jahr 2030 die Lebensmittelabfälle um die Hälfte zu reduzieren.

Ein Forscherteam aus Münster hat sich der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung gewidmet

Ein Forscherteam aus Münster hat sich der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung gewidmet

Quellen: Fachhochschule Münster, Bilder: Depositphotos/nito103, Text: Ronja Kieffer