1. Home
  2.  › News
Milch

© iStock

Deutsche Milch gefragt wie nie!

Keine Milch ist beliebter als die Deutsche! Die Zahlen beweisen den weltweiten Milchdurst auf das weiße Gold. Gerade in China ist die deutsche Milch ein Luxusgut und unfassbar teuer.

Am Melkstand herrscht Hochbetrieb: Immer nachts holt der Tanklaster mehr als 10 000 Kg Milch vom Hof ab. Sie kommt entweder auf dem heimischen Markt oder wird als Käse, Milch und Milchpulver in alle Welt exportiert.

Milchprodukte aus Deutschland sind weltweit gefragt, weiß Ingo Müller, der als Geschäftsführer beim Deutschen Milchkontor DMK in Bremen den Markt im Blick behält. "Die Nachfrage wird weiter steigen", ist der 41-Jährige sicher. In China, Afrika, Russland und vielen anderen Ländern steigen Lebensstandard und Milchdurst schneller als das heimische Angebot. Chinesen zahlen sogar den Höchstpreist von stolzen 3,50 Euro pro Liter für deutsche Milch. Deutschland ist mit 31,1 Milliarden Kilogramm Milch (2011) der größte Produzent in der EU. Die Zeiten von Butterbergen und Milchseen sind schon länger vorbei, der Weltmarkt saugt derzeit fast alle Überschüsse auf.

Doch Milch ist nicht gleich Milch – auch hier kommt es auf artgerechte Haltung an. Jede Kuh sollte in ihrer eigenen Box auf Stroh liegen können und Platz zum Laufen haben. Bestenfalls gehört dazu auch der Weidegang. Zu fressen gibt es eine Mischung aus Mais- und Grassilage sowie Getreide. Erst dann entfaltet sich das Beste was deutsche Milch zu bieten hat.

Quelle: Yumda / Text: Christina Jung

Anzeige