1. Home
  2.  › News
Johanna_Wanka

© Bmbf

Bester Nachhaltigkeitsforscher gesucht

Die Bundesregierung vergibt 2013 zum zweiten Mal den Forschungspreis „Nachhaltige Entwicklungen“. Um die Auszeichnung können sich ab sofort Forscher und Forscherteams bewerben, die mit ihren Projekten Nachhaltigkeit „made in Germany“ kräftig voranbringen.

„Forschung ist der Schlüssel, um die drei großen Ziele einer nachhaltigen Zukunft – den Erhalt von Umwelt und Ressourcen, soziale Gerechtigkeit und ökonomische Entwicklung – zu erreichen. Deutsche Forscherinnen und Forscher haben hier die Nase vorn. Unser Preis soll ihre Arbeit würdigen und noch stärker mit dem Nachhaltigkeitsengagement in Unternehmen und Kommunen verzahnen“, so Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka.

Eingereicht werden können ab sofort wissenschaftliche Beiträge zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie und der Hightech-Strategie, zum Beispiel Projekte im Kontext des BMBF-Rahmenprogramms FONA – Forschung für Nachhaltige Entwicklungen. Einzelne Forscher oder Forschergruppen aus deutschen Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen sind bis zum 30. Juni 2013 aufgerufen, anwendungsnahe Forschungsprojekte in den Bereichen Klima, Energie, Ressourcen und Umwelttechnologien sowie zu nachhaltiger Unternehmensführung vorzustellen. Gute Chancen haben Innovationen mit hoher Nachhaltigkeitswirkung, die in enger Kooperation mit Stakeholdern und Anwendern entstanden sind.

Deutschlands beste Nachhaltigkeitsforscher werden Ende November im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.forschungspreis.de

Quelle: Deutscher Nachhaltigkeitspreis / Text: Christina Jung

Anzeige