1. Home
  2.  › News
Alle Infos rund um Elektrosmog
Schutz vor Elektrosmog

Alle Infos rund um Elektrosmog

Den Begriff Elektrosmog hat jeder schon einmal gehört. Aber was steckt eigentlich genau dahinter? Woher kommt Elektrosmog, wie gefährlich ist er und wie kann man sich davor schützen? Eine neue Broschüre gibt Antworten.

Die Gefahren von Elektrosmog sind für viele Menschen äußerst abstrakt, denn elektrische und magnetische Felder kann man weder sehen noch fühlen und auch in der Wissenschaft ist ihre Wirkung auf den menschlichen Körper zumindest teilweise noch nicht eindeutig erforscht.

Anzeige

Gesundheitsgefahren von Elektrosmog noch nicht vollständig erforscht

Möglicherweise kann Elektrosmog Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und neurodegenerative Erkrankungen begünstigen oder sogar auslösen, teilweise wird er sogar mit der Entstehung von Krebs in Verbindung gebracht. Wissenschaftlich bewiesen ist das allerdings (noch) nicht. Vor allem wenn die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten werden, konnten bislang keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen schwacher elektromagnetischer Felder festgestellt werden. Weil aber nach wie vor Forschungsbedarf besteht, ist es ratsam, sich nicht leichtsinnig möglichen Gefahren auszusetzen und Elektrosmog so gut es geht zu meiden.

Wie das am besten gelingt, zeigt eine neue Broschüre des Umweltministeriums von Nordrhein-Westfalen, die neben wissenswerten Informationen zu gesetzlichen Regelungen auch praktische Tipps für den täglichen Umgang mit elektrisch betriebenen Geräten enthält. Außerdem werden wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Elektrosmog verständlich dargestellt und Ansprechpartner genannt, die konkrete Fragen kompetent beantworten können. Die Broschüre kann beim Ministerium bestellt werden und steht auf dessen Homepage zum Download zur Verfügung.

Quellen: Bild: Depositphotos/PinkBadger, Text: Ronja Kieffer