1. Home
  2.  › News
Cleaner Car Contracts

©VCD

CCC - umweltfreundliche Neuwagen

Die Kampagne „Cleaner Car Contracts“ hat es sich zum Ziel gemacht die Nachfrage nach sparsamen und umweltfreundlichen Neuwagen zu stärken. Auch das Leasingunternehmen Arval bekräftige nun mit der Teilnahme an der Kampagne sein Engagement für einen nachhaltigen Fuhrpark.

Das Full-Service-Leasingunternehmen Arval unterzeichnete in Brüssel seine deutsche Teilnahme an der europäischen Kampagne „Cleaner Car Contract (CCC)“.  Damit bekräftigt Arval, deren Flotte in Deutschland rund 31.000 Fahrzeuge umfasst, sein Engagement für einen konsequent nachhaltigen Fuhrpark. Im Rahmen Kampagne gab Arval bekannt die Anschaffung emissionsarmer Fahrzeuge zu verstärken. So sollen Neufahrzeuge im Jahr 2014 durchschnittlich nicht mehr als 120g CO2/km ausstoßen, aber 2020 sogar nur noch 95g CO2/km.

Leasingfirmen haben in Europa eine wichtige Vorreiterrolle und setzen Trends. Fast 40 Prozent der Neuwagen in Europa werden auf Leasingbetriebe zugelassen. Damit hat die Branche einen entscheidenden Einfluss auf den Neuwagenmarkt und die Umweltverträglichkeit der Autos. Ralf Woik, Ressortleiter Marketing und Kommunikation bei Arval in Deutschland, betont: „Die Reduzierung der CO2-Emissionen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Beratungsansatzes. Mit der Teilnahme bei „Cleaner Car Contracts“ bekräftigen wir unser Engagement und beweisen, dass Umweltschutz für uns nicht nur ein Lippenbekenntnis ist.“

Die Kampagne „Cleaner Car Contracts“ hat es dich zum Ziel gemacht mit ihrer Arbeit die Nachfrage nach sparsamen und umweltfreundlichen Neuwagen zu stärken. Außerdem sollen besonders fortschrittliche Leasingunternehmen und Flottenbetreiber gefördert werden. Seit 2009 konnten bereits über 60 Unternehmen in Europa mit rund 250.000 Neufahrzeugen pro Jahr für das Programm gewonnen werden.

Quelle: ökologischer Verkehrsclub / Text: Marie A. Wagner

Anzeige