1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

 

Ausländermaut soll laut VCD gestoppt werden

Jetzt liegt der neue Gesetzentwurf zur PKW-Maut auf dem Tisch und wurde nach monatelangem Hin und Her von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgestellt.

Dazu kommentiert der ökologische Verkehrsclub VCD: Die Pkw-Maut soll vorerst nur für die Nutzung der Autobahnen gelten. Und zahlen wird nur ein kleiner Teil der Autofahrer -nämlich die, die ihr Auto nicht in Deutschland zugelassen haben.Der VCD fordert einen klaren Stopp für die Ausländermaut und nennt das Ganze einen Mautunsinn.

Anzeige

 

 

Eine Infrastrukturabgabe muss Geld bringen

Hierzu erklärt Michael Ziesak, Bundesvorsitzender des VCD: „Eine Infrastrukturabgabe muss Geld in die Kassen für den Erhalt genau dieser, der Verkehrsinfrastruktur reinbringen. Der Rückzieher von Minister Dobrindt, die Ausländermaut nur auf Autobahnen zu erheben erhöht jetzt die Gefahr, dass sie noch weniger bringt als sie kostet. In den nun folgenden Ressortabstimmungen sind insbesondere das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie das Finanzministerium gefragt, diesen unökologischen und unrentablen Unsinn zu stoppen."

Textquelle: VCD Bildquelle: berggeist007  / pixelio.de