1. Home
  2.  › News
Petition für Kaffeekapsel-Pfandsystem
Online-Petition

Petition für Kaffeekapsel-Pfandsystem

Kaffeekapseln passen perfekt zum Zeitgeist und sie sind ohne Frage sehr praktisch. Leider verursachen sie aber auch eine ganze Menge Müll und das Recycling verläuft nicht so einwandfrei wie häufig behauptet. Ein funktionierendes Pfandsystem muss her!

Die Tasse Kaffee zum Frühstück oder in der Mittagspause ist heutzutage schnell zubereitet. Immer häufiger kommt sie nicht mehr aus der klassischen Kaffeemaschine mit Filter, sondern aus einer Kapsel. Ein Knopfdruck genügt und schon haben wir unseren leckeren, frisch gebrühten Wachmacher auf dem Tisch. Super praktisch eigentlich, würde dieses System nicht so unglaublich viel Müll verursachen.

Anzeige

EU-weites Pfandsystem für Einweg-Kaffeekapseln

Zwar bemühen sich die Hersteller um Nachhaltigkeit – Nespresso-Kapseln lassen sich beispielsweise über den Gelben Sack oder die Wertstofftonne recyceln –, doch ein Umweltproblem stellen die Kapseln trotzdem dar. Das finden zumindest die Initiatoren des Clean Coffee Project. Es handelt sich um eine Kampagne der im Jahr 2000 auf Fuerteventura gegründeten Nichtregierungsorganisation (NRO) Clean Ocean Project, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Ozeane und Strände zu beschützen und vom Müll zu befreien.

Mit dem Clean Coffee Project wollen die Umweltschützer jetzt den Kaffeekonsum nachhaltiger machen, indem sie ein Pfandsystem für Einweg-Kaffeekapseln in der EU erzwingen und damit Unternehmen in die Pflicht nehmen wollen. Sie kritisieren, dass es ein funktionierendes Recyclingprogramm oder Pfandsystem nicht gibt und dass die Wiederverwertung aufgrund des Materialmix von Einweg-Kaffeekapseln nicht nur schwierig und teuer, sondern auch eine massive Energieverschwendung sei. Dadurch, dass das Recycling den Kunden überlassen werde, lande die Mehrzahl der Kapseln auf der Müllkippe und so letztendlich auch in der Natur und im Meer. Um die Forderung nach einem Pfandsystem durchzusetzen, braucht das Clean Coffee Project Ihre Unterschrift:

Machen Sie mit und setzen Sie sich für Kaffeegenuss ohne Müll ein!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cleancoffeeproject.org.

Quellen: Clean Ocean Project, Bild: Depositphotos/dstaerk, Text: Ronja Kieffer