1. Home
  2.  › News

Regierung beschenkt Industrie auf Verbraucherkosten

Die Bundesregierung plant Unternehmen des produzierenden Gewerbes auch weiterhin von der Stromsteuer zu entlasten. Für diese Entlastung müssen die Unternehmen nicht einmal, wie ursprünglich geplant, individuelle Nachweise von Strom- und Brennstoffeinsparungen vorlegen. Auf Druck der Industrie hin begnügt sich die Bundesregierung mit der Einführung eines Energiemanagementsystems, das die Energieeffizienz um 1,3 Prozent steigern soll.

Die Befreiung von der Stromsteuer ist aber nicht das einzige Geschenk der geberfreudigen Bundesregierung. Viele Unternehmen werden zusätzlich weitgehend von der Zahlung der EEG-Umlage befreit und müssen auch keine Netzgebühr mehr zahlen. Die Kosten für dieses freigiebige Geschenk  der Bundesregierung tragen selbstverständlich die Verbraucher. Die Milliarden, die die Unternehmen einsparen, müssen ja von irgendwo in die Staatskassen fließen.

Text: Marie Wagner

Anzeige