1. Home
  2.  › News
Kinder essen Gemüse für die Umwelt
Aktion Pflanzen Power

Kinder essen Gemüse für die Umwelt

Was in Schulkantinen auf den Tellern landet, hat vielerorts nichts mit einer kindgerechten Ernährung zu tun - wenig schmackhafter Einheitsbrei, der weder gesund noch umweltfreundlich ist. Die „Aktion Pflanzen-Power“ will das ändern und gewinnt dafür den Klimapreis der Vereinten Nationen.

Der Speiseplan an manchen deutschen Schulen liest sich neuerdings überraschend anders. Statt Chicken-Nuggets, Frikadellen und Döner gibt es geballte Pflanzen Power wie Tofu-Bolognese, Linsenköfte und Hummus. Das ist nicht nur ungewöhnlich, die frisch zubereiteten, vollwertigen Gerichte aus Gemüse, Getreide und Früchten, ganz ohne Fleisch, Milch und Ei kommen bei den Kids auch noch gut an. Möglich macht dies die „Aktion Pflanzen-Power“ von ProVeg und der Krankenkasse BKK ProVita.

Anzeige

Das Gesundheitsförderungsprojekt soll eine gesunde Ernährung von klein auf unterstützen und zum Umweltschutz beitragen. Seit dem Start vor zwei Jahren sind bereits mehr als 23.000 Kinder an 36 Schulen in ganz Deutschland in den Genuss der „Aktion Pflanzen-Power“ gekommen. Gemeinsam mit Ernährungsexperten bereiten die Kinder an bestimmten Aktionstagen eine kleine Auswahl pflanzlicher Gerichte selbst zu, die sie dann auch selbst verkosten. Die Begeisterung dabei ist groß und das Erstaunen darüber, wie einfach man ohne Tierprodukte kochen kann, noch viel größer. Fast spielerisch entwickelt sich dabei eine nachhaltige Ernährungskompetenz und Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln. Auch komplexe Zusammenhänge in Sachen Ressourcenschutz, wie beispielsweise, dass die Tierhaltung zu Lasten des Klimas viel mehr Wasser, Energie und Land verbraucht als der Anbau von Pflanzen, lernen die Kinder. Damit „Pflanzen-Power“ keine Einmal-Aktion bleibt, gibt es auch Trainings für das Küchenpersonal und die Caterer der Schulen. Das beispielhafte Engagement aller Beteiligten der "Aktion Pflanzen-Power" belohnen die Vereinten Nationen jetzt mit dem Klimapreis „Momentum for Change“ 2018. „Eine der wirksamsten Lösungen, dem Klimawandel zu begegnen, liegt in der Nahrung, die wir essen“, heißt es in der Begründung für die Auszeichnung. „Junge Leute anzusprechen, mag wohl der nachhaltigste Weg dahin sein.“

Mit einer einfachen Anmeldung über die Webseite www.aktion-pflanzenpower.de können Schulen komplett kostenfrei an der Aktion teilnehmen.

Quelle: Bild: Aktion Pflanzen-Power, Text: Tine Esser