1. Home
  2.  › News
Sonnenblumen im Sommer © yaruta/iStock/Thinkstock

© yaruta/iStock/Thinkstock

Sommeranfang: Am 21. Juni 2014 ist der längste Tag des Jahres

Am 21. Juni ist der astronomische Sommeranfang und damit der längste Tag des Jahres. Vielerorts wird die Sommersonnenwende gefeiert.

Am 21. Juni 2014, dem Tag der Sommersonnenwende, ist der astronomische Sommeranfang. Der meteorologische fand schon drei Wochen zuvor am 1. Juni 2014 statt. Zum Zeitpunkt des astronomischen Sommeranfangs steht die Sonne senkrecht über dem Wendekreis und es ist somit der längste Tag des Jahres, denn die Sonne scheint am längsten. Nach dem 21. Juni werden die Tage wieder kürzer und folglich die Nächte länger. In vielen verschiedenen Ländern und Kulturen gibt es die unterschiedlichsten Bräuche und Riten, die den Sommerbeginn und damit die Sommersonnenwende feiern. Am bekanntesten sind dabei das deutsche Johannisfeuer (das jedoch meistens am Johannistag, dem 24. Juni stattfindet) und das schwedische Mittsommerfest.  Für die Schweden ist „Midsommar“ sogar das zweitgrößte Fest (nach Weihnachten) im ganzen Jahr. Es wird mit Essen, Trinken und Festen gefeiert. Fehlen darf dabei auch nicht die Mittsommerstange, ein geschmückter Baumstamm, um den traditionell im Kreis, gerne auch in den regionalen Trachten, getanzt wird.

Quelle: Kleiner Kalender
Text: Kristina Reiß

Anzeige