1. Home
  2.  › News
Am 6. Juli ist der Tag des Kusses. © Jupiterimages/BanananStock/Thinkstock

© Jupiterimages/BanananStock/Thinkstock

Tag des Kusses: Küssen gut fürs Herz und das Immunsystem

Am 6. Juli ist der Tag des Kusses. Küssen ist in unserer Gesellschaft nicht nur ein Zeichen von Zuneigung und Liebe, sondern ist auch gut fürs Herz und das Immunsystem.

Am 6. Juli ist der Tag des Kusses. Nicht nur in Deutschland, sondern in fast allen Kulturen ist de Kuss ein Zeichen der Freundschaft, der Liebe und der Zuneigung. Eine veraltete Form des Kusses ist der Handkuss, mit dem man seine Ehrerbietung zeigt. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde dauerte der längste Kuss der Welt 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden. Er begann am 6. Juli 2005 und endete am 7. Juli 2005 in London. Statistisch ist es bewiesen, dass zwei Drittel der Menschen beim Küssen ihren Kopf nach rechts drehen. Es gibt eine spezielle Wissenschaft, die sich mit der Erforschung des Kusses beschäftigt, sie nennt sich die Philematologie. Bei dieser Fachrichtung wird sowohl der soziale als auch der kulturelle Aspekt des Küssens erforscht, denn gerade der öffentliche Kuss hat in den unterschiedlichen Kulturen verschiedene Bedeutungen. Nach Ansicht vieler Mediziner sind Küsse gesundheitsfördernd, da sie das Herz und das Immunsystem stärken. Trotzdem können durch Küsse auch Krankheiten wie Herpes, oder Hepatitis B übertragen werden.

Quelle: Kleiner Kalender, Wikipedia
Text: Kristina Reiß

Anzeige