1. Home
  2.  › News
Umweltfachtagung Mainz

©frentusha/iStock

Umweltrecht für Umweltbeauftragte auf Tagung in Mainz

Welche Neuerungen gibt es im Umweltrecht? Welche Umwelt-Themen sind relevant für Unternehmen? Antworten gibt es in Mainz bei der 15. Fachtagung „Umweltrecht für Umweltbeauftragte“ der Umweltakademie Fresenius.

Die Fortbildung für Immissionsschutz-, Störfall-, Abfall- und Gewässerschutzbeauftragte vermittelt an zwei Tagen, was Umweltbeauftragte aktuell zu diesen Themen wissen sollten. Veranstaltungsort am Mittwoch, dem 26. März sowie am Donnerstag, dem 27. März ist das Atrium Hotel in Mainz. Zunächst werden die derzeit allgemeinen Entwicklungen im Umweltrecht während eines Vortrags präsentiert. Bezüglich des Gewässerschutzes werden die Neuordnung des Bundeswasserrechts und die dazugehörigen Rechtsvorschriften für den anlagenbezogenen Gewässerschutz behandelt. Der Bereich Abfallrecht beinhaltete Gegenwärtiges zum Kreislaufwirtschaftsgesetz. Während der Fresenius-Fachtagung  wird sich auf dem Gebiet des Störfallrechts mit Neuigkeiten bezüglich Seveso III auseinandergesetzt und ein Praxisbericht zum Störfallmanagement vorgestellt. Auch die neue Industrieemissionen-Richtlinie wird ein Thema sein. Ebenfalls werden der Emissionshandel und die damit verbundenen rechtlichen Problemen zur Sprache kommen. „Bodenschutz und Altlasten“ sowie der  Themenkomplex „Überwachung“, werden die insgesamt acht Fachgebiete abschließen. Eine Anmeldung ist unter www.umweltakademie-fresenius.de möglich. Ausführliche Informationen gibt es ebenfalls auf der Homepage der Akademie Fresenius.

Quelle: Akademie Fresenius
Text: Vera Konersmann

Anzeige