1. Home
  2.  › News
Wer sein Frühstück selbst zubereitet, kann viel Plastik vermeiden
Abfallvermeidung

Kleine Umwelthelden mit Tipps zur Abfallvermeidung

Schon beim Frühstück lässt sich jede Menge Plastik vermeiden. Das haben auch die Kinder einer Hamburger Kita im Rahmen eines Kita-Projekts zum Umweltschutz erfahren. Das abfallarme Frühstück ist nur eine von vielen Aktivitäten zur Abfallvermeidung.

Kaum zu glauben, welche Mengen an Verpackungsmüll sich vermeiden lassen, wenn man die Zubereitung des Frühstücks öfter mal selbst in die Hand nimmt. Die vier- bis sechsjährigen Kinder der Hamburger Kita Rantzaustraße haben bei ihrem abfallarmen Frühstück mit dem Kika-Moderator Johannes Büchs festgestellt, dass sich wöchentlich etwa dreißig Joghurtbecher und zehn Frischkäse-Schalen aus Plastik einsparen lassen  - das macht im Jahr rund 1.560 Becher und 520 Schalen aus!

Anzeige

Wer sein Frühstück selbst zubereitet, kann viel Plastik vermeiden

Die Voraussetzung für eine solche Müllvermeidung ist, wie die Kita-Kinder den Joghurt selbst anzurühren und die Körner fürs Müsli eigenhändig zu mahlen. Tee aus frischer Minze schmeckt dazu nicht nur köstlich, sondern reduziert die Müllmenge noch einmal zusätzlich. Das abfallarme Frühstück ist eine von vielen Aktionen, die in der Kita Rantzaustraße im Rahmen des Projekts „Die Mülldetektive“ stattfinden. Das Kita-Projekt zur Abfallvermeidung wurde Anfang des Jahres von der Save our Future (S.O.F.) Umweltstiftung mit dem Ziel ins Leben gerufen, schon bei den kleinsten Mitbürger unserer Gesellschaft  das Umweltbewusstsein zu schärfen und aktiv etwas gegen die riesigen Müllberge zu unternehmen.

Das Projekt kommt gut an: Aktuell sind bundesweit mehr als 620 Kitas als Mülldetektive aktiv. Gemeinsam wollen sie anlässlich des Weltumwelttags am 3. Juni 2016 mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen ein Zeichen gegen Wegwerfplastik und für mehr Umweltschutz setzen. Der Kita Rantzaustraße ist das mit ihrem abfallarmen Frühstück, das auch den Kika-Moderator Johannes Büchs voll und ganz überzeugt hat, schon gelungen. Für Leiterin Heike Gardenal, ihr Team und ihre Schützlinge ist es ein weiterer Schritt auf dem Weg hin zur verpackungsfreien Kita.

Machen Sie mit und werden Sie auch zu Mülldetektiven. Sie erhalten ein Materialpaket mit Hintergrundinformationen und Praxistipps, um Ihre Bildungsarbeit ganz im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu gestalten. Hier geht’s zur Anmeldung.

Quellen: S.O.F. Save Our Future – Umweltstiftung, Bild: S.O.F. Save Our Future – Umweltstiftung, Text: Ronja Kieffer