1. Home
  2.  › News
Der Preis für Unternehmensethik bestärkt Vaude auf seinem Weg als nachhaltige Firma
Preis für Nachhaltigkeit

Wo Werte mehr wert sind als Zahlen

Sie finden auch, nachhaltige Unternehmensführung sollte belohnt werden? Mit dieser Meinung sind Sie glücklicherweise nicht allein. Alle zwei Jahre wird ein Preis für Ethik im Unternehmen verliehen. ecowoman verrät, wer ihn diesmal bekommen hat.

Die Meinung, dass nachhaltiges Engagement und wirtschaftlicher Erfolg sich gegenseitig ausschließen, ist noch immer weit verbreitet. Zu Unrecht, wie das Beispiel des Outdoor-Ausrüsters Vaude zeigt, der in diesem Jahr den DNWE Preis für Unternehmensethik erhalten hat. Die Auszeichnung wird zweijährig vom Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE) an Unternehmen oder Organisationen verliehen, die ihre Geschäftspolitik und –kultur an der nachhaltigen Förderung von ethischem Verhalten in Wirtschaft und Gesellschaft ausrichten.

Anzeige

Ein durch und durch ethisches Unternehmen

Das bedeutet, dass Firmen wie Vaude sich nicht primär an ökonomischen Kennzahlen, sondern vor allem an Werten orientieren und sich eine nachhaltige Unternehmensführung auf die Fahnen geschrieben haben. So kommen beim Outdoor-Ausstatter beispielsweise alternative Rohstoffe zum Einsatz, das Produktdesign ist auf Langlebigkeit ausgerichtet und sowohl Mitarbeiter als auch Kunden und Zulieferer werden stark an die Wertorientierung der Firma gebunden. Punkte wie diese sind Teile der Nachhaltigkeitsstrategie mit dem passenden Namen „Der grüne Faden“.

Der Preis für Ethik im Unternehmen bestärkt Vaude auf dem eingeschlagenen nachhaltigen Weg. Das Preisgeld von 10.000 Euro investiert der Sport-Ausrüster in zwei interne Projekte. Ein Teil des Geldes fließt ins betriebliche Gesundheitsmanagement für Mitarbeiter, das kostenlose Sport-, Outdoor- und Yogakurse sowie Vorträge beinhaltet. Der übrige Betrag wird dem intern gegründeten Flüchtlingskreis zur Verfügung gestellt, in dessen Rahmen sich mehr als 30 Mitarbeiter für Integrationsprojekte engagieren.

Quellen: VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Bild: VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Text: Ronja Kieffer