1. Home
  2.  › News
Wälder schützen Aufgaben des Waldes
Waldbericht 2017

Die Aufgaben des Waldes und warum wir ihn schützen müssen

Wälder prägen das Bild Deutschlands. Sie sind in einem guten Zustand, müssen aber dringend geschützt werden, um ihre vielfältigen Aufgabe zu erfüllen. Der aktuelle Waldbericht der Bundesregierung soll dabei helfen.

Die hiesigen Wälder, die immerhin mehr als 30 Prozent der Landesfläche ausmachen, erfüllen viele verschiedene Funktionen. Sie dienen als Naherholungsgebiete und sind wichtige Ökosysteme und Lebensräume für viele, teils seltene Tier- und Pflanzenarten. Sie binden giftige Klimagase und reduzieren so die CO2-Emissionen und stellen natürliche Rohstoffe wie Holz zur Verfügung.

Anzeige

Viele gute Gründe, die Wälder zu schützen

All das sind gute Gründe, warum wir die Wälder schützen müssen. Die Politik hat das erkannt, wie der Waldbericht 2017 der Bundesregierung zeigt, der Anfang September vom Bundeskabinett beschlossen wurde. Im Bericht werden die vielfältigen gesellschaftlichen Ansprüche gezeigt, die an Waldökosysteme gestellt werden und die nicht selten miteinander konkurrieren. Er dient als Diskussionsgrundlage, um zwischen allen beteiligten Gruppen einen Interessensausgleich zu erreichen, bei dem weder Klima- und Naturschutz noch Holzproduktion und Erholung zu kurz kommen.

Damit die deutschen Wälder zum Erreichen der Pariser Klimaschutzziele beitragen, muss in Zukunft verstärkt auf eine nachhaltige Bewirtschaftung gesetzt werden. Nur so können die CO2-Emissionen weiter gesenkt werden und nur so lässt sich das stetige Schwinden der biologischen Vielfalt aufhalten. Bundesforstminister Christian Schmidt betont deshalb, dass das Klimaschutzpotential der Wälder verstärkt genutzt und die Forstwirtschaft an den Klimawandel angepasst werden müsse.

Weitere Informationen und eine Kurzfassung des Waldberichts 2017 erhalten Sie unter www.bmel.de

Quellen: BMEL, Bild: Depositphotos/Pakhnyushchyy, Text: Ronja Kieffer