1. Home
  2.  › News
Was tust du, wenn dein Freund HIV hat?
Welt-Aids-Tag

Was würdest du tun, wenn dein Freund HIV hat?

HIV und Aids sind in unserer Gesellschaft immer noch Tabuthemen. Dank Medikamenten kann man mit dem Virus heutzutage gut leben, mit Diskriminierung jedoch nicht. Eine tolle Kampagne anlässlich des Welt-Aids-Tags will für das Thema sensibilisieren und Berührungsängste abbauen.

Was machst du, wenn dein Date HIV hat? – Dieser und ähnlichen Fragen müssen sich in den nächsten Wochen Betrachter der Plakate der Solidaritätskampagne stellen, die anlässlich des Welt-Aids-Tags am 1. Dezember von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, dem Bundesministerium für Gesundheit, der Deutschen Aids-Hilfe und der Deutschen Aids-Stiftung durchgeführt wird.

Obwohl Aids schon 1981 offiziell als eigenständige Krankheit erkannt wurde und Medikamente zwar immer noch nicht den Körper von dem Virus befreien, aber mittlerweile zumindest die Zerstörung des Immunsystems hinauszögern können, sind HIV und Aids auch heute noch Tabuthemen in unserer Gesellschaft.

Anzeige

Berührungsängste und Zurückweisung

Laut UNAIDS lebten im Jahr 2013 weltweit 35 Millionen Menschen mit dem Virus, nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 80.000 von ihnen in Deutschland. Wenn das Virus noch nicht ausgebrochen ist, sieht man es der Verkäuferin im Supermarkt, dem Mann in der Straßenbahn oder der Frau auf der Straße nicht an, dass sie HIV-positiv sind. Doch was passiert, wenn sich ein Bekannter oder Freund mit dem Virus infiziert? Ändert sich Ihre Beziehung zu diesem Menschen? Haben Sie plötzlich Berührungsängste oder ein ungutes Gefühl, wenn die HIV-positive Erzieherin mit Ihren Kindern spielt?

In den kommenden Wochen werden Plakate Sie mit genau diesen Fragen konfrontieren, aber auch einfache und fast selbstverständliche Antworten liefern. „Fast“ selbstverständlich, denn HIV-Infizierte werden immer noch häufig diskriminiert oder zurückgewiesen. Durch die Kampagne verankern sich aber vielleicht die Antworten in unseren Köpfen. Der Erzieherin wünscht man genauso starke Nerven wie ihren Kolleginnen und Kollegen, der Stürmer bleibt Teil des Fußballteams und eine Beziehung ist auch mit einem infizierten Partner gut möglich.

ecowoman-Fakten:

Der Welt-Aids-Tag in diesem Jahr ist am 01.12.2015. Schon jetzt laufen zahlreiche Kampagnen zum Mitmachen und Engagieren...

Quelle: BZgA; Bilder: BZgA; Autor: kle