1. Home
  2.  › News
Nur wahres Kunststoff-Recycling schützt die Meere
Our Ocean Conference

Nur wahres Kunststoff-Recycling schützt die Meere

Für die Erhaltung der Ozeane verpflichten sich über 290 Unternehmen auf der "Our Ocean Conference" 2018 in Bali zur Beseitigung und Vermeidung von Plastikabfällen. Die Pioniere in Sachen Kunststoff-Recycling Werner & Merz bekennen sich mit klaren Maßnahmen ebenfalls zur  Nachhaltigkeitsallianz.

Zentrales Thema der jährlichen "Our Ocean Conference" auf Bali ist der Aufbau von nachhaltigen Verpflichtungen und Maßnahmen zur Erhaltung der Ozeane. Im Rahmen der Versammlung präsentierte die Ellen MacArthur Stiftung am 29. Oktober 2018 das Konzept zum globalen Bekenntnis zur New Plastics Economy. Ein Aktionsplan, der die Zukunft aller Ozeane sichern soll, in dem Plastikmüll und Umweltverschmutzung weltumspannend erst gar nicht entsteht oder weitgehend vermieden wird. Die Vereinbarung wurde von über 290 Organisationen unterzeichnet, auf die 20% aller weltweit hergestellten Kunststoffverpackungen entfallen. Dabei ist auch das deutsche Unternehmen Werner & Mertz, dessen Recyclat-Initiative bereits Lösungen für erfolgreiche Kreislaufwirtschaft entwickelt hat, durch die kein Plastikmüll mehr anfällt. 

Anzeige

Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter von Werner & Mertz, begrüßt die gemeinschaftliche Aktion gegen Plastikmüll: „Ein weltweites breites Bündnis zur Vermeidung von Kunststoffabfällen war längst überfällig. Umso mehr freut es mich, dass die Ellen MacArthur-Stiftung so viele namhafte Akteure für ein verpflichtendes Commitment gewinnen konnte. Wenn der Plastikabfall nach Gebrauch beim Endverbraucher gesammelt und hochwertig recycelt wird, werden wir alle gemeinsam weiteren Eintrag von Plastik in das empfindliche Ökosystem der Meere verhindern können.“ Das Mainzer Unternehmen verpflichtet sich auf Bali freiwillig zur Umstellung aller Verpackungen auf 100 % Recyclat bis 2025.

Quelle: Werner & Mertz GmbH, www.ellenmacarthurfoundation.org, Bild: Depositphotos/prill, Text: Tine Esser