Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Abfall

Kleidung mit Geruchskiller: Funktions-Textilien aus Kaffeesatz
Kaffeesatz in TextilienKleidung mit Geruchskiller: Funktions-Textilien aus Kaffeesatz

Was vielleicht Großmutter noch wusste: Kaffeesatz bindet Gerüche beispielsweise im Kühlschrank. Nicht zuletzt durch den Konkurrenzdruck aus China machte ein taiwanesisches Textilunternehmen die Entdeckung, dass diese Eigenschaft auch für High-Performance-Textilien nutzbar ist. Singtex kreierte eine hochfunktionale, sehr nachhaltige Textilie mit optimalen Eigenschaften.

Krankenschwester verwandelt medizinischen Abfall in Kunst
Krankenschwester Tilda Shalof mit Sammelleidenschaft für PlastikabfallKrankenschwester verwandelt Plastik-Müll in Kunst

Krankenschwester Tilda Shalof sieht in alltäglichem Plastikmüll einer Intensivstation mehr als nur Verschlussteile, Deckel oder Laschen. Über 25 Jahre sammelt sie den bunten medizinischen Abfall. Mit der Künstlerin Vanessa Herman-Landau hat sie die Plastikteile jetzt zu einem beeindruckenden Wandgemälde verarbeitet.

Der Coffee to go und das Littering-Problem
Einmalgeschirr & LitteringWohin mit dem leeren Einwegbecher?

Wir alle lieben ihn weil er so praktisch ist: den Becher to go – gefüllt mit Kaffee, Smoothie oder frisch gepresstem Saft. Das Getränk auf die Schnelle gehört für uns zum Alltag dazu. Aber was passiert mit dem Becher, wenn wir ihn leer getrunken haben? 

Bio-Abfallsäcke für saubere Mülltonnen
AbfallentsorgungBio-Abfallsäcke anstelle von Maden & Schimmel

Schmutz, Maden, Gestank und Schimmel – was sich in so mancher Mülltonne tut, möchte man am liebsten gar nicht sehen. Vor allem das Auswaschen ist unangenehm und lästig. Doch es gibt eine praktische und nachhaltige Lösung: biologisch abbaubare Abfallsäcke. 

Restlos genießen - Speisereste zu gut für Tonne
LebensmittelverschwendungEssensreste mitnehmen statt wegwerfen!

Lecker, aber zu viel. Manchmal ist die Portion im Restaurant zu groß und man kann nicht alles aufessen. Gewaltige Mengen von Speiseresten landen so jährlich in der Mülltonne. Lebensmittelverschwendung lässt sich jetzt mit der Beste-Reste-Box des BMEL reduzieren.

Die besten Tipps: Essen retten und Abfall vermeiden
Tipps bei KochpannenAngebrannt? Verkocht? So wirds gerettet

Ob Weihnachten oder Silvester: Die Angst vor Kochpannen hält uns häufig von einem selbstgemachten Festtagsessen ab. Dabei gelingt das Essen mit der richtigen Planung garantiert und lässt sich mit einfachen Tipps im Notfall retten. So wird das Festtagsmenü zum Erfolg.

Vier praktische Tipps, um Abfall zu vermeiden
Woche der AbfallvermeidungVier praktische Tipps, um Abfall zu vermeiden

Im Produzieren von Müll sind wir Weltmeister. Verpackungen und Tüten hier, Reste und alte Klamotten da. Mit nützlichen Tipps lässt sich viel Abfall im Alltag vermeiden. Und, wie nutzt du die Woche der Abfallvermeidung vom 19. bis 27. November?

Müll reduzieren? so geht´s mit praktischen Tipps
Nie wieder MüllVier einfache Tipps zur Müllvermeidung

Wir sind Weltmeister im Produzieren von Müll. In der Küche, im Garten, beim Einkaufen – überall häuft sich der Abfall.  Wie wir im Alltag den Müll reduzieren und die Umwelt schonen.

Bio-Kunststoff aus Tomatenfasern für Autos und als Verpackungsmaterial
Abfall AufbereitetBio-Kunststoff aus Tomatenfasern

Plastik aus Ketchup? Autobauer Ford und Ketchupgigant Heinz erforschen gerade einen biologischen Kunststoff aus Tomatenfasern, die bei der Ketchupproduktion als Abfallprodukt übrigbleiben.

ecowoman Kommentar: Plastiktüten - Gefahr für die Erde, Natur und Menschen
ecowoman.de KommentarPlastik regiert die Welt

Wir leben in einer Plastikgesellschaft. Die Küche ist voll von Plastikgeschirr, Plastikdosen, Plastik-Kochlöffeln. Auch das Kinderspielzeug wurde vom Plastik erobert und es gibt fast keinen Lebensbereich mehr, der nicht dominiert wird von Kunststoff. Doch der Wahn hat negative Folgen für Mensch, Tier und Natur – Peter Rensch macht sich deshalb begründete Sorgen.

Gute Erfindung: Plastikmüll macht den Straßenbau umweltfreundlich
RecyclingPlastikmüll für den Straßenbau

Vancouver ist auf dem Weg, bis 2020 die grünste Stadt der Welt zu werden. Hierfür legt sich  die Stadt mit einem 10-Punkte-Plan der das Leben in der Stadt einfach lebenswerter machen soll richtig ins Zeug. Hierbei wird auch auf Innovationen gesetzt, so wie auf einen ‚grünen‘ Asphalt, der viel Energie einspart und teilweise aus recyceltem Plastikmüll besteht.

Massivholzmöbel - das Beste aus der Natur
Möbel aus MassivholzNachhaltige Forstwirtschaft

Möbel aus Massivholz sind ein besonderes und individuelles Stück Natur in den eigenen vier Wänden. Kommt das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, kann es auch mit gutem Gewissen gekauft werden.

Papieratlas 2013: Recyclingpapier in Deutschland
Recyclingpapierfreundlichste Stadt DeutschlandsDeutsche Städte im Recycling-Vergleich

Der Papieratlas informiert über den Papierverbrauch zahlreicher deutscher Städte und deren Einsatz von Recyclingpapier. In diesem Jahr ist Halle der Spitzenreiter und damit ein gutes Vorbild für andere Kommunen und deren Verbrauch von Papier.

Foodsharing: Gegentrend in der Wegwerfgesellschaft
SelbstversuchFoodsharing & Second-Hand-Containern

Lebensmittelver-schwendung ist in unserer Gesellschaft ein riesengroßes Problem und so landen jährlich Millionen Tonnen Essen im Abfall. Wir haben den Selbstversuch gemacht und mit Foodsharing dieser Verschwendung Einhalt geboten.

Reduse and Recycle: New York City setzt nachhaltig auf Recycling
Der Big Apple wird grünNew York recycelt

Eine Stadt wird umweltfreundlich: Mit einer breit angelegten Kampagne, dem ‘Solid Waste Management Plan’, soll das Müllmanagement der acht Millionen Einwohner zählenden Metropole nachhaltig verbessert und optimiert werden. Wie ein nachhaltiges Programm massiv Müll einspart, zu mehr Recycling führt und welche nachhaltigen Programme die Stadt noch auflegt.

Plastikmüll in den Weltmeeren: Wie Fischernetze recycelt werden
Saubere WeltmeereLösungen im Kampf gegen Plastikmüll

Wenn die Fischerboote auf Hawaii in den Hafen einlaufen, dann haben Sie nicht nur reichlich Fische im Bug. Denn dank einer nachhaltigen Initiative sammeln die Seeleute so viel wie möglich umhertreibende Fischernetze ein. Dieses und weitere gute Beispiele im Kampf gegen die Verschmutzung der Meere zeigen, wie das Problem angegangen werden kann.

CSR in der Automobilindustrie: Audi fördert nachhaltiges Aluminium
Nachhaltiges AluminiumAutohersteller setzt auf CSR

Aluminium ist nach Stahl das am zweithäufigsten benötigte Metall auf der Welt. Hauptabnehmer sind zahlreiche Industriezweige wie beispielsweise die Automobilindustrie. Doch, die Herstellung ist mit Umweltproblemen verbunden und kostet immens viel Energie. Alles Gründe für den Ingolstädter Automobilhersteller Audi in Sachen CSR einen Gang hoch zu schalten.

Re-Use-Design: Schöner, individueller und intelligenter wohnen
Re-Use-Design: Schöner, individueller und intelligenter wohnen

Was ist noch kreativer, als etwas Neues zu entwerfen und herzustellen? Richtig, aus Altem was tolles Neues gestalten. Das haben sich die New Yorker Designer und Architekten von Grant Davis Thompson auf die Fahne geschrieben. Eine Küche aus recycelten Möbeln, ein Bad mit aufgearbeiteten Armaturen oder gleich ein ganzes Haus, das stilvoll-individuell daherkommt.

Nachhaltig bauen mal ganz anders: Ein Haus der extremen Kontraste
Recycling-HausSchöner wohnen in alten Frachtcontainern

Etwas ungewöhnlich und vielleicht sogar gewöhnungsbedürftig ist dieses 190 Quadratmeter große Haus schon. Das spanisch-chilenische Architekturbüro Infiniski hat sich auf nachhaltiges Bauen der eher außergewöhnlichen Art spezialisiert. Der Clou: Deren Häuser sind etwa 20 Prozent günstiger als ein konventioneller Bau.

Basteln mit RecyclingmaterialEin großer Spaß für Kinder

Blechbüchsen, Zeitungen, Joghurtbecher oder Wollreste sind viel zu schade für die Mülltonne. Mit ein wenig Phantasie entstehen hieraus Taschen, Osterschmuck oder Puppen. Pädagogisch wertvoller Nebeneffekt: Kinder erlernen auf spielerische Art den Umgang mit Abfall und dass recyceln auch noch Spaß macht.

Ban the Bottle: Erste US-amerikanische Stadt verbietet PET-Flaschen
Ban the Bottle: Erste US-amerikanische Stadt verbietet PET-Flaschen

Was ist besser, als umweltfreundliches Recycling? Richtig, Müll erst gar nicht entstehen lassen. Daher hat die Stadt Concord, Massachusettes, zum Jahresbeginn Einweg-Plastikflaschen aus PET verboten. Der Hauptgrund: Kaum eine der Flaschen wird in den USA recycelt und der Großteil lande im Müll. Mehr darüber und wo sogar Plastiktüten schon verboten sind.

Antiquitäten in neuem Gewand: Konzeptmöbel oder einfach nur schön?
Antiquitäten in neuem Gewand: Konzeptmöbel oder einfach nur schön?

Jugendstil oder Biedermeier – alte Möbel erzählen Geschichten, denen die einen nur allzu gerne lauschen möchten, die für andere nur den Mief alter Tage verströmen. Dies hat nun ein Ende, geht es nach den kreativen Köpfen der AntikKOMBO. Mit Know-how, Respekt für das Alte und Kreativität entstehen Kunstobjekte.

Plastikmüll im Meer: Ausstellung zeigt verheerende Folgen
Endstation Meer? Das Plastikmüll-ProjektAusstellung in Hamburg über Plastik im Meer

Seit Massenprodukte aus Kunststoff unser Leben erleichtern werden diese mehr und mehr zum Problem. So findet sich kein Quadratkilometer Meer, in dem der risikobehaftete Stoff zu finden ist. Ein weiteres Problem, neben der großen Gefahr für die Umwelt: Der Plastikmüll kommt auf unsere Teller. Grund genug für eine Ausstellung, die bis Ende März in Hamburg gastiert.

Gefahr in Lebensmittelpackungen: Mineralöl nicht nur im Pasta-Karton
Gefahr in Lebensmittelpackungen: Mineralöl nicht nur im Pasta-Karton

So mancher Verbraucher hat sich schon gefreut, dass es die leckere Pasta oder das Müsli seit geraumer Zeit in einem Karton gibt – und greift lieber zu dieser Verpackung. Doch anstatt umweltbewusst einzukaufen, holt sich so mancher damit Sondermüll ins Haus und den Kochtopf. Denn das Problem gelte für viele Lebensmittel. Grund: 60.000 Tonnen Mineralöl auf Recycling-Papier.

Handy-Recycling: Jeder profitiert, bekommt Geld und schont die Umwelt
Handy-Recycling: Jeder profitiert, bekommt Geld und schont die Umwelt

Die Zahlen sind erstaunlich: In deutschen Haushalten liegen weit mehr als 80 Millionen alte Handys in Schubladen und Kartons, aber nur 3 Prozent werden dem Recycling zugeführt. Scheinbar aus Angst, dass persönliche Daten entdeckt werden, werfen viele die Handys sogar in die Mülltonne. Doch das ist schlecht für die Umwelt. Warum sich das Handy-Recycling lohnt.

Mit Upcycling zum Wohnaccessoire: Warum Schrott kein Schrott ist
Mit Upcycling zum Wohnaccessoire: Warum Schrott kein Schrott ist

Am Anfang stand ein Designkatalog mit einer sündhaft teuren Designerlampe aus alten Stahlrohren. „Das können wir auch“, dachten sich zwei junge Männer und legten vor einem Jahr los. Die Upcycling-Produkte sehen dabei nicht nur sensationell gut aus, mit Namen wie ‚2-Watt-Willi‘ oder ‚tickende Tina‘ beweisen die Upcycling-Spezialisten von jankodesigns auch hiermit Kreativität.

Film-Tipp: Müll im Garten Eden von Fatih Akin
Film-Tipp: Müll im Garten Eden von Fatih Akin

Eigentlich war der Star-Regisseur Fatih Akin 2006 in dem türkischen Heimatdorf seiner Großeltern für Dreharbeiten eines anderen Filmes, als er von einer herannahenden Katastrophe erfuhr: In einem idyllischen Bergdorf bedroht eine Umweltkatastrophe Mensch und Natur. Der Film „Müll im Garten Eden“ – eine haarsträubende Dokumentation, aber auch ein Plädoyer für Zivilcourage.

Die eingebaute Lebensdauer von Elektronik oder geplante Obsoleszenz
Die eingebaute Lebensdauer von Elektronik oder geplante Obsoleszenz

Der Lichtschalter wird betätigt und die Glühbirne ist wieder kaputt, der Kaffeeautomat gibt kurz nach der Garantie den Geist auf und das Auto steht schon wieder wegen einem kleinen defekten Teil in der Werkstatt. Das alles basiert auf der geplanten Obsoleszenz, denn Industriegüter haben eine eingebaute Haltbarkeitsgrenze. Mit Absicht.

Nach Recycling kommt Superuse: Alt trifft auf Design und Architektur
Nach Recycling kommt Superuse: Alt trifft auf Design und Architektur

Müll ordentlich trennen oder Glas zur Wiederverwertung bringen – das Thema ‚Recycling‘ assoziiert man eher mit lästigen Pflichten in Zeiten des Klimawandels und Umweltbewusstsein, denn mit Spaß und Lifestyle. Das niederländische Architekturbüro 2012 Architecten sieht das anders und baut schicke ´Superuse‘-Häuser die zum Großteil aus Abfall bestehen.

Stilvolles Recycling-Haus: Romantisch, umweltfreundlich und autark
Stilvolles Recycling-Haus: Romantisch, umweltfreundlich und autark

Abfall trifft High Tech – wer möchte nicht in einem schicken Architektenhaus in malerischer Landschaft wohnen? Noch dazu nachhaltig und umweltfreundlich? So geschehen in einem nordböhmischen Dorf. Mauerreste, Holz vom alten Heuschober, eine Photovoltaik-Anlage und mehr werden zum schicken Domizil.

  • <
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • >