Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Bio

Einfach mehr Power: Gesundes Essen für die Schule

Mathegenie, Sprachtalent oder Sportskanone - selbst die Kleinsten müssen jede Menge leisten. Damit sie gut und mit viel Energie durch den Tag kommen, sollten Kinder und Jugendliche gesunde Fitmacher in den Pausen essen. BIOSpitzenkoch Dr. Harald Hoppe hat einige tolle Tipps für gut gefüllte Brotdosen.

Öko-Landwirtschaft in Deutschland weiter auf Wachstumskurs

Der ökologische Landbau ist in Deutschland weiter am Wachsen. Mehr und mehr Bauern entscheiden sich dafür, die besonders ressourcenschonende und umweltverträgliche Wirtschaftsform anzuwenden. 4,6 Prozent mehr Flächen für ökologischen Landbau sind 2010 entstanden.

Öko-Monitoring: Bio-Label überzeugen im Test

100 mal geringere Rückstände als in konventioneller Ware, lautet das Ergebnis des bundesweit einmaligen Öko-Monitorings der baden-württembergischen Lebensmittel-Überwachung. Die Ergebnisse, präsentiert von Verbraucherschutzminister Alexander Bonde, belegen eine hohe Qualität von Bio-Lebensmitteln.

Öko-Monitoring: Naturkosmetik meist wirklich «Natur»

Soeben wurden in Baden-Württemberg die Ergebnisse zum Ökomonitoring 2010 vorgestellt. Sie belegen, stellvertretend für alle deutschen Verbraucher, dass Öko-Produkte auch wirklich öko sind. Das gilt in aller Regel auch für Naturkosmetik. Die Naturprodukte haben nachhaltig überzeugt.

Schreber- oder Mietgärten: Gesundes Gemüse ernten ohne eigenen Garten

Nicht nur in Zeiten von Lebensmittel-Skandalen, von Flug-Obst und Bio-Gemüse ist das Gärtnern und der Gemüse-Anbau im eigenen Garten im Trend. Doch: Viele Jüngere oder Städter haben keinen eigenen Garten und maximal die Kräuter oder Tomaten auf dem Balkon. Es geht auch ohne eigenes Grundstück.

Garantiert Bio: Brotaufstriche mal selbst gemacht

Auch wer keinen eigenen Garten hat oder Obst und Gemüse auf dem Balkon anbaut – selbstgemachte Marmeladen und Brotaufstriche aus Bio-Obst und Bio-Gemüse, ist kein Hexenwerk und auch für Allergiker interessant. Und: Der tolle Geschmack und gesunder Genuss belohnen für den kleinen Aufwand.

EHEC auf Sprossen nachgewiesen: Gemüse entlastet

Die zwischenzeitliche Vermutung, der EHEC-Erreger stammt von Sprossen, scheint bewiesen, wie das Robert-Koch-Institut am Freitag bekanntgab. In NRW werden erstmals Erreger auf Sprossen gefunden. Die Warnung vor Gurken, Tomaten und Salat wurde aufgehoben. Hygiene soll aber weiterhin beachtet werden.

Nachhaltige Kleidung: Modisch, gesund und fair produziert!

Was ist drin in unserer Kleidung? Werden die Rohstoffe nachhaltig erzeugt? Es gibt zwar Labels, die Sicherheit geben sollen, doch es gibt viel zu beachten, beim Kleider-Kauf. Gerade Baumwolle, unsere liebste zweite Haut, ist nicht immer nachhaltig. Was es zu beachten gilt, hat EcoTopTen untersucht.

Öko-Gas immer attraktiver: Wechsel spart rund zehn Prozent

Die Zahl der Anbieter von Öko- oder Bio-Gas und Klimatarifen steigt kontinuierlich und der Nachhaltigkeitsgedanke in Energiefragen setzt sich durch. In einem Vergleich der 100 größten Städte gibt es genügend Alternativen, in 88 Fällen ist laut einer Studie der Wechsel zu Öko-Gas finanziell lohnenswert.

Nicht genutzte Flächen verschönern: Guerilla Gärtner in der Stadt

Ungenutzte Flächen und unschöne Ecken in den Großstädten werden durch Guerilla Gardening verschönert. Die in den siebziger Jahren entstandene Bewegung wollte in Nachtaktionen die Städte verschönern. Heute gibt es sogar schon Bio-Gemüse von ehemaligen Brachflächen. Ein gutes Beispiel für Nachhaltigkeit.

Die Kräuterspirale: Würzige Kräuter-Vielfalt auf kleinstem Raum

Schon die Nähe zu duftenden Kräutern betört die Sinne. Zudem sind Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Schnittlauch kaum wegzudenken aus einer schmackhaften Küche mit Pfiff. Wer sich für frische Kräuter entscheidet, kann diese auf kleinstem Raum in einer Kräuterspirale anbauen.

Kosmetik: Tierversuche sollten weltweit verboten sein

Um unerwünschte Nebenwirkungen von Kosmetika zu minimieren, mussten in Deutschland früher unzählige Tiere als Opfer herhalten. Innerhalb der EU dürfen seit 2004 fertige Kosmetika nicht mehr an Tieren getestet werden. Doch dies gilt weder weltweit noch sind alle Schlupflöcher gestopft.

Gesund und nachhaltig Kochen
KochenGesund und nachhaltig Kochen

Gesund und nachhaltig kochen und essen ist das beste, was wir unserer Gesundheit als Vorsorge mit auf den Weg geben können. Aber viel zu sehr ernähren wir uns in der Mensa, in Kantinen, oder in Restaurants von Convenience- oder Fast-Food. In unserem Dossier Kochen erhalten sie Tipps und Infos zur gesunden und nachhaltigen Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln.

Der Bio-Garten: Gesunde Pflanzen ohne Chemie

Pestizide und Kunstdünger haben in einem Bio-Garten nichts zu suchen. Wir geben Ihnen ein paar Tipps für den Umweltschutz im eigenen grünen Reich und wie sie gesundes Gemüse spielend leicht anbauen können.

Labels für Öko-Mode: von trendy bis bequem

Von trendig bis einfach bequem - Bio-Mode ist heutzutage in vielen Geschäften und Online-Shops zu finden. Welchen Labels, Anbietern und Logos Sie in punkto Bio-Kleidung aus Baumwolle und bei Textilien vertrauen können, lesen Sie hier.

Naturkosmetik: Bio-Cremes für eine schöne Haut
Was ist drin?Naturkosmetik unter die Lupe genommen

Natur- und Biokosmetik liegt im Trend. Doch sind auch wirklich nur natürliche und biologische Substanzen in den Cremes und Kosmetikprodukten enthalten? Die Vereinigung NaTrue fördert eine einheitliche Definition und erleichtert der Konsumentin und dem Konsumenten die Wahl.

Der Einkaufs-Ratgeber für einen nachhaltigen Fisch-Konsum

In einer ausgewogenen Ernährung ist Fisch ein fester Bestandteil und die Deutschen essen vielleicht auch aus diesem Grund jedes Jahr mehr Fisch. Aber Überfischung und Massen an Beifang bedrohen den Fisch-Bestand der Weltmeere. Nur der nachhaltige Fischkonsum kann das Gleichgewicht wieder herstellen.

Saisonale Lebensmittel für gesunde und nachhaltige Ernährung

Gesund und nachhaltig essen möchte jeder. Meistens ist die Verlockung aber zu groß. Doch Spargel oder Ruccola im Winter kaufen ist nicht nachhaltig. Lebensmittel aus der Region einkaufen ist viel besser und umweltfreundlicher. Ein paar einfache Tipps und einen Saisonkalender finden Sie hier.