Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Demenz

Tipps zur Gedächtnisstärkung
Wie kann ich mein Gedächtnis verbessernVier wichtige Tipps zur Gedächtnisstärkung

Das menschliche Gehirn ist ein faszinierendes Gebilde, welches bis heute noch nicht vollständig erforscht ist und dementsprechend auch nicht zu hundert Prozent verstanden wird. Dennoch machen die Wissenschaftler stetige Fortschritte in diesem Gebiet. Eine der neuesten Erkenntnisse ist, dass die Fähigkeit zur Erinnerung bereits ab Mitte Zwanzig beginnt nachzulassen. Doch die guten Nachrichten sind: Das Gehirn baut nicht ab – es wird umstrukturiert. 

Brainfood: Futter für’s Gehirn
BrainfoodDas sollten Sie für ein gesundes Gehirn essen

Der menschliche Körper verrichtet tagtäglich Höchstleistungen. Die Anforderungen des Alltags, Stress und physische sowie mentale Belastungen können ihm zu schaffen machen. Nicht nur unsere Muskeln verbrauchen dabei Energie: für rund 20 Prozent des täglichen Energieverbrauchs ist das Gehirn verantwortlich. Und das, obwohl es nur ca. zwei Prozent der gesamten Körpermasse ausmacht! Da ist es nicht verwunderlich, wenn unter Stress und Anstrengung die Konzentrationsfähigkeit, das Gedächtnis und kognitive Fähigkeiten merklich nachlassen.

Wird die Sonne zu Unrecht verteufelt?
Die Heilkraft der SonneWird die Sonne zu Unrecht verteufelt?

Seit Jahrzehnten raten Dermatologen dazu, die Haut mit Sonnencreme vor UV-Strahlung zu schützen oder die Sonne gleich ganz zu meiden. Diese Meinung gerät zunehmend ins Wanken. Sonnenlicht ist zwar in der Lage Hautkrebs zu verursachen, andererseits ist die UVB-Strahlung die Hauptquelle zur Versorgung des Körpers mit Vitamin D. Immer mehr Studien zeigen, wie wichtig Sonne ist.

Demenz Wenn die eigene Biografie verschwindet
Demenz Wenn die eigene Biografie verschwindet

In Deutschland sind etwa 1,4 Millionen Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Da die Babyboomer der 60iger Jahre bald in Rente gehen, ist davon auszugehen, dass die Zahl der Demenzkranken bis zum Jahr 2050 auf rund 3 Millionen steigen wird.