Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Energie

Energie sparen beim Kochen und Backen

Backofen und Herd stehen zwar viele Stunden am Tag still, wenn sie aber mal in Betrieb sind, fängt der Stromzähler ganz schön an zu drehen. Dabei kann man leicht ein paar Euros sparen und somit zum Umweltschutz beitragen.

Heizen mit erneuerbarer Energie schont das Klima und spart Kosten

Heizen mit regenerativen Energie-Trägern ist umweltfreundlich, klimaschonend und wirtschaftlich. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wärmepumpen, Pelletheizungen und Solarthermie-Anlagen gewinnen Wärme aus der Luft, dem Boden, aus Restholz oder der Sonne. Die Möglichkeiten finden Sie hier.

Energiewende durch Atomausstieg: Deutschland kann Zeichen setzen

Die deutsche Industrie kann durch einen Atomausstieg zum Vorreiter der Energiewende werden und davon profitieren. Das ist das Fazit des neuen Wochenberichtes, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung, DIW Berlin, unter dem Titel «Chancen der Energiewende» veröffentlichte.

Strom-Kosten: In den letzten 5 Jahren bis zu 43 Prozent höher

Der Bezug von Strom von privaten Haushalten ist in den letzten Jahren deutlich teurer geworden. Deutsche Haushalte zahlen heute bis zu 43 Prozent mehr, als noch vor fünf Jahren liegt, so das Ergebnis einer Auswertung von toptarif.de. Drastische Preiserhöhungen und mehr Geräte sind die Ursache.

Neue Windgeneratoren in der Ostsee offiziell in Betrieb

Der im Auftrag der EnBW Energie Baden-Württemberg AG gebaute Windenergie-Park liefert direkt aus der Ostsee und mit 21 Windrädern künftig Strom für 50.000 Haushalte. Damit ist seit Anfang Mai 2011 der erste kommerzielle Windenergie-Park in Deutschland offiziell in Betrieb. Weitere Projekte sind in Planung.

Umweltkatastrophen: Besonders viele Kinder leiden

Über 200 Millionen Menschen sind jedes Jahr von schwersten Naturkatastrophen betroffen. Laut aktuellem UNICEF-Bericht sind schätzungsweise die Hälfte der Leidtragenden Kinder. Immer häufiger sind CO2-Ausstoß und der damit einhergehende Klimawandel die Ursache für die großen Katastrophen.

Öffentliche Gebäude müssen in Zukunft erneuerbare Energien nutzen

Ab 2012 müssen alle öffentlichen Gebäude nach einer entscheidenden Sanierung mindestens 15 Prozent der Wärmeenergie mittels erneuerbaren Energien decken. Dies geht aus einer Änderung des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes, EEWärmeG, hervor. Bisher galt diese Pflicht lediglich für Neubauten.

Waschmaschine: Effizient Wäsche waschen und 30 % Energie sparen

Die Waschmaschine ist ein großer Energieverbraucher im Haushalt. Strom sparen beim Wäsche waschen liegt aber nicht alleine an der Energieeffizienz der Geräte. Der Benutzer kann auch selbst für ein weiteres Einsparpotenzial sorgen. Wie, das lesen Sie hier.

Förderprogramm für bessere, Energie sparende Straßenbeleuchtung

Viele deutsche Städte haben noch eine alte, energieintensive Straßenbeleuchtung. Um die Kommunen bei der Beschaffung moderner, energieeffizienter Straßenbeleuchtung zu unterstützen, stellt die Deutsche Energie-Agentur GmbH, dena, im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz ein neues Angebot bereit.

Alternative Energien können knapp 80 Prozent des Strombedarfs decken

Laut einer Studie des Weltklimarates IPCC haben die erneuerbaren Energien ein großes Potenzial. Denn fast 80 Prozent des weltweiten Energiebedarfs könnten bis 2050 hierdurch gedeckt werden. Zwar wären für diesen Wandel hohe Investitionen nötig, dafür die positive Wirkung auf das Klima immens.

Energie sparen in Haushalt und Büro: Neue Liste sparsamer Geräte

Große Haushaltsgeräte wie Kühlschrank oder Wäschetrockner sind für rund 50 Prozent der Stromkosten im Haushalt verantwortlich. Wer alte Geräte gegen moderne, energieeffiziente Modelle austauscht, kann seine Kosten für Strom und Wasser nachhaltig senken. Wie einfach das geht, lesen Sie hier.

Umwelt-Tipp: Wasser-Verbrauch senken und Energie sparen

Die Warmwasser-Bereitung im Haushalt ist, neben Heizen und Stromverbrauch, der drittgrößte Energieverbraucher im Haushalt. Immerhin 11 Prozent der Gesamtenergiekosten gehen durchschnittlich auf das Konto der Erzeugung von Warmwasser. Da lohnt sich das Sparen.

Smart Metering: Der intelligente Stromzähler regt zum Sparen an

«Smart Meter» sind intelligente Strom- oder Gaszähler, die dem Kunden den Verbrauch genauestens anzeigen und bewusster machen. Sie können aber auch Geräte direkt steuern. Ist der Strom gerade günstiger, dann schalten sich Geräte automatisch an. In Deutschland stecken sie noch in den Kinderschuhen.

Deutsche Bundesliga: Fußball entdeckt Klimaschutz

Klubs und Sponsoren im Öko-Check - Wie klimafit ist der Profi-Sport? Wie Fussball auch klimaschonend sein kann, erfahren Sie hier.

WM 2022 in Katar: der Fussball wird «grün»

Die Weltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar soll umweltfreundlich werden. Aber wie kann eine «grüne» Fussball-WM aussehen? Und funktionierrt das tatsächlich?

Energiesparlampen: Gut für Geldbeutel, schlecht für Umwelt?

Weniger Energiekosten, längere Lebensdauer, aber schlecht für die Umwelt und den Menschen: Die Vorteile der Energiesparlampe liegen auf der Hand. Aber Ästhetik, Quecksilber und neu entdeckte krebserregende Dämpfe machen die Menschen unsicher. Manche fordern sogar die Aussetzung des Glühlampenverbots.

Für Sie getestet: energieeffiziente Staubsauger

Sie suchen einen energieeffizienten Staubsauger, der wenig Strom verbraucht? Hier erfahren Sie mehr zu den «Top Ten» Testsiegern unter den Bodenstaubsauger mit und ohne Beutel.

Für Sie getestet: Energieeffiziente Fernseher

Sie suchen einen energieeffizienten LCD-Fernseher, der wenig Strom verbraucht? Zu den «Topten» Testsiegern unter den grösseren Fernsehern gehört der Philips 52PFL8605K mit 132 Zentimetern Bildschirmdiagonale.

Nachhaltiges Benzin aus Wasser, CO2 und Sonne

Forscher der ETH Zürich und des Paul Scherrer Instituts (PSI) haben gemeinsam einen umweltfreundlichen Treibstoff entwickelt. Das Benzin wird aus Sonnenlicht, Wasser und CO2 gewonnen und ist besonders umweltschonend.

Thermografie AufnahmenKosten für Heizung und Energie sparen

Wer Kosten für Heizung und Energie sparen will sollte den Zustand seines Hauses auf Wärmelecks kontrollieren lassen. Thermografie-Aufnahmen garantieren dabei das rasche Auffinden der Schwachstellen.

Recycling-Papier: Schont das Klima und schützt den Wald

Wer den Wald schützen will, mehr noch das Klima, sollte unbedingt beim Papierkauf auf  Recycling-Papier zählen. Optimal ist natürlich die Vermeidung von Papier. Das schont Ressourcen, die Umwelt und den Geldbeutel. Mehr und mehr werden daher Büros papierlos.

Öko-Autos: Sind Elektro, Solar und Biogas die Zukunft?

Das steigende Bedürfnis nach Mobilität manifestiert sich in steigenden PKW-Zulassungen. Doch nicht nur in Deutschland und Europa steigt das Verkehraufkommen, sondern auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Folge ist ein stetig steigender CO2-Ausstoß. Alternative Antriebe können helfen.

Hausbau: mit KfW-Effizienzstandard bauen Sie nachhaltig

Neu bauen oder Altbau sanieren nach KfW-Effizienzstandard ist nicht nur schön für Ihren Geldbeutel, sondern auch für Umwelt und Klima. Je nach Effizienzgrad, sparen Sie Jahr für Jahr in einem KfW-Haus richtig viel Energie ein. Im Idealfall, dem Passivhaus, zahlen Sie nie wieder Energiekosten.

Ökologisch und umweltfreundlich Dämmen, klimafreundlich Heizen

Ökologische Dämmstoffe stehen synthetischen Dämmstoffen in nichts nach. Mehr noch. Oftmals sind sie nachhaltiger hergestellt und sorgen auf jeden Fall für ein gesundes Wohlfühlklima. Denn: Das natürlich gedämmte Haus atmet. Wer ein klimafreundliches Haus will, muss aber auch an die Heizung denken.

CO2-Ausstoß kompensieren und Klima schützen
Sie wollen die Umwelt schonenCO2-Ausstoß kompensieren und Klima schützen

CO2-Ausstoß kann nicht gänzlich vermieden werden. Heizen, zur Arbeit fahren oder Lebensmittelproduktion erzeugen CO2. Die Treibhausgasemissionen sollten in der Summe jedoch reduziert werden. Nachhaltiges Handeln und den eigenen Verbrauch kompensieren ist dringend nötig. Wie, das erfahren Sie hier.

Umwelt-TippWasser sparen und Energiekosten senken

Energiesparlampen benutzen, das Ladegerät nach Ladevorgang aus der Steckdose ziehen, Licht nicht unnötig brennen lassen und sparsameren Duschkopf installieren. Diese und weitere einfache Mittel sparen Energie und Ressourcen, schonen die Umwelt und senken Ihre Kosten.

Pedelec oder E-Bike: Die leichte Art, Rad zu fahren

In der bergigen Schweiz schon lange ein Renner, erobern auch bei uns die elektrisch unterstützten Fahrräder den Markt. Wie funktionieren die Elektroräder und welche Vorteile bieten sie gegenüber dem normalen Drahtesel? Erfahren Sie hier, wie E-Bikes jung und alt das Rad fahren erleichtern.

Windkraftanlagen: Viel erneuerbare Energie entsteht auf dem Meer

Offshore-Windenergie-Anlagen werden bis zum Jahr 2030 immens ausgebaut. Denn dann sollen allein aus den Windkraftanlagen im Meer bis zu 25.000 Megawatt Leistung gewonnen werden, um den Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtbedarf auf bis zu 30 Prozent zu steigern.

Erneuerbare Energien zeigen den Weg in umweltfreundliche Zukunft
Erneuerbare EnergieWie nachhaltig ist erneuerbare Energie

Erneuerbare Energien sind im Trend und ihr Anteil wächst kontinuierlich. Die Deutschen erzeugen mit Solarenergie und Windkraft, aber auch mit Wasserkraft und Geothermie Strom und Energie. Doch wie groß ist deren Potenzial und wie umweltfreundlich sind diese Methoden der Energie- und Stromerzeugung?

Mit ökologischen Baustoffen zum eigenen Haus

Bereits beim Hausbau kann der Grundstein für ein nachhaltiges Leben gelegt werden. Denn wer biologisch-natürliche Baustoffe wählt, leistet einen großen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Gleichzeitig schafft sich der Hausbesitzer mit Baustoffen wie Lehm oder Stroh ein Haus mit unvergleichlichem Raumklima.