Hier finden Sie Artikel und Informationen rund um das Thema klima

Was ist eigentlich nachhaltiger Tourismus?

Tourismus, insbesondere in ferne Länder, steht wegen seiner negativen Wirkung auf Umwelt, CO2-Ausstoß und damit auf das Klima schon lange in der Kritik. Als Urlaubs-Alternative kommt heute die Idee des «nachhaltigen Tourismus» ins Spiel. Doch was ist das genau und wie mache ich nachhaltig Urlaub?

Regierungs-Beschlüsse zum Atomausstieg

Es ist beschlossene Sache: Die Bundesregierung hat die Basis für die Energiewende und bringt, neben dem Beschluss zum Atomausstieg, eine ganze Reihe weiterer Vorhaben auf den Weg wie den Ausbau Erneuerbarer Energie. Ein kurzer Überblick über die Pläne der deutschen Vorreiter bis 2022.

Der Gartenrotschwanz: Vogel des Jahres vom Aussterben bedroht

Sein Name täuscht: Inzwischen ist der Gartenrotschwanz in den Gärten Deutschlands kaum mehr anzutreffen. Hilfe ist nötig, um den Erhalt des farbenprächtigen Vogels zu sichern. Um mehr Aufmerksamkeit auf diesen schönen Singvogel zu lenken, wurde er zum Vogel des Jahres 2011 gekürt.

Klimawandel verantwortlich für mehr Allergien

Hat der für immer mehr Menschen in Deutschland lästige Pollenflug – inzwischen sind es 20 Prozent oder 15 Millionen Allergiker – etwas mit dem Klimawandel zu tun? Klimaforscher sagen ja. Denn die Pflanzenvielfalt ändert sich und viele Pollen fliegen von Januar bis Dezember.

Klimawandel: Gigantische Mammutbäume als CO2-Speicher

Der Klimawandel ist in aller Munde. Weltweit steigender Energiebedarf und Individualverkehr sowie Waldabholzung erhöhen den CO2-Ausstoß. Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist ein Weg zur Reduktion. Amerikanische Forscher gehen einen anderen. Sie wollen Mammutbäume gegen den Klimawandel pflanzen.

Umwelthauptstadt Europas 2011: Hamburg wird nachhaltig

Hamburg hat Vorbildcharakter für Klimaschutz in Europa. Der norddeutschen Metropole gelingt es trotz wachsender Hafen- und Industriewirtschaft, mehr klimaschädliches CO2 einzusparen als alle anderen Europäer. Mehr noch, Bis 2020 sollen die CO2-Emissionen gegenüber 1990 um 40 Prozent sinken.

Heizen mit erneuerbarer Energie schont das Klima und spart Kosten

Heizen mit regenerativen Energie-Trägern ist umweltfreundlich, klimaschonend und wirtschaftlich. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wärmepumpen, Pelletheizungen und Solarthermie-Anlagen gewinnen Wärme aus der Luft, dem Boden, aus Restholz oder der Sonne. Die Möglichkeiten finden Sie hier.

Klimawandel verschafft Killerwalen Zugang zur Arktis

Eisbären sind bisher die unangefochtenen Herren in der Arktis. Neuen Untersuchungen zufolge kann sich dies sehr schnell ändern. Durch das schnelle Schrumpfen der Eismassen kommt ein Nahrungskonkurrent in diese Region: Der Killerwal. Das empfindliche Ökosystem Arktis wird so erheblich gestört.

Umweltkatastrophen: Besonders viele Kinder leiden

Über 200 Millionen Menschen sind jedes Jahr von schwersten Naturkatastrophen betroffen. Laut aktuellem UNICEF-Bericht sind schätzungsweise die Hälfte der Leidtragenden Kinder. Immer häufiger sind CO2-Ausstoß und der damit einhergehende Klimawandel die Ursache für die großen Katastrophen.

Nachhaltig Reisen mit Flugzeug, Auto und Bahn
Nachhaltig ReisenWas ist besser Flugzeug, Auto oder Bahn

Fliegen ist umwelt- und klimaschädlich. Wer nicht auf den Trip mit dem Flugzeug in die Ferien verzichten will, kann seinen ökologischen Fußabdruck mit einer CO2-Kompensation klimaneutral gestalten. Reisen innerhalb von Europa sollten mit Auto oder Zug geschehen. Das dauert  länger, ist aber ökologischer.

Umwelt-Tipp: Wasser-Verbrauch senken und Energie sparen

Die Warmwasser-Bereitung im Haushalt ist, neben Heizen und Stromverbrauch, der drittgrößte Energieverbraucher im Haushalt. Immerhin 11 Prozent der Gesamtenergiekosten gehen durchschnittlich auf das Konto der Erzeugung von Warmwasser. Da lohnt sich das Sparen.

Die Stadt der Zukunft ist grün und urban

Die Städte der Zukunft sind grün, es gibt kaum Abgase und Lärm. So sieht das Szenario aus, das Forscher vom Fraunhofer-Institut in dem Projekt «Vision für nachhaltigen Verkehr in Deutschland» entworfen haben.

Klimaschutz beginnt beim Lebensmittel-Kauf

Der Wunsch nach einem kleineren CO2-Fußabdruck und damit nach einer geringeren Klimabelastung hat den umweltbewussten Verbraucher erreicht. Wir Verbraucher können beim Einkauf von Lebensmitteln etwas für den Klimaschutz tun. Was ökologisch sinnvoll ist, zeigen einige Tipps.

Unser tägliches Fleisch: Belastung für das Klima

Fasten ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für das Klima. Denn weniger Fleisch essen reduziert den CO2-Ausstoss.

Deutsche Bundesliga: Fußball entdeckt Klimaschutz

Klubs und Sponsoren im Öko-Check - Wie klimafit ist der Profi-Sport? Wie Fussball auch klimaschonend sein kann, erfahren Sie hier.

WM 2022 in Katar: der Fussball wird «grün»

Die Weltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar soll umweltfreundlich werden. Aber wie kann eine «grüne» Fussball-WM aussehen? Und funktionierrt das tatsächlich?

Elektro-Geräte, Handys und Batterien richtig recyceln

Viele Dinge werden in Deutschland recycelt und der Bürger hat sich weitestgehend an das Recycling, von Papier, Glas, Kunststoff oder Metall schon längst gewöhnt. Doch bei Elektrogeräten und Batterien nehmen es die Deutschen nicht ganz so genau. Rohstoffe und Gifte machen sorgsameren Umgang aber nötig.

Die Umwelt schonen: Mehrweg-Verpackungen für Lebensmittel

Trotz Recycling wachsen durch unseren täglichen Einkauf und Transport von Lebensmitteln die Müll-Berge und die Natur wird belastet.  Wer für Lebensmittel Mehrwegverpackungen nutzt, Einwegverpackungen für das Pausenbrot der Kinder und den Snack fürs Büro vermeidet, trägt viel zum Umweltschutz bei.

Recycling-Papier: Schont das Klima und schützt den Wald

Wer den Wald schützen will, mehr noch das Klima, sollte unbedingt beim Papierkauf auf  Recycling-Papier zählen. Optimal ist natürlich die Vermeidung von Papier. Das schont Ressourcen, die Umwelt und den Geldbeutel. Mehr und mehr werden daher Büros papierlos.

Öko-Autos: Sind Elektro, Solar und Biogas die Zukunft?

Das steigende Bedürfnis nach Mobilität manifestiert sich in steigenden PKW-Zulassungen. Doch nicht nur in Deutschland und Europa steigt das Verkehraufkommen, sondern auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Folge ist ein stetig steigender CO2-Ausstoß. Alternative Antriebe können helfen.

Tipps für umweltfreundlicheres Reisen mit dem Auto

Schnell schalten, niedertourig fahren, Gepäck immer ins Auto und wenig bremsen: Mit dem eigenen Auto in die Ferien zu fahren ist meist von Hektik geprägt, und beeinflusst meist den Fahrstil. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie Sprit und Geld sparen und gleichzeitig auch die Umwelt schonen.

Hausbau: mit KfW-Effizienzstandard bauen Sie nachhaltig

Neu bauen oder Altbau sanieren nach KfW-Effizienzstandard ist nicht nur schön für Ihren Geldbeutel, sondern auch für Umwelt und Klima. Je nach Effizienzgrad, sparen Sie Jahr für Jahr in einem KfW-Haus richtig viel Energie ein. Im Idealfall, dem Passivhaus, zahlen Sie nie wieder Energiekosten.

Ökologisch und umweltfreundlich Dämmen, klimafreundlich Heizen

Ökologische Dämmstoffe stehen synthetischen Dämmstoffen in nichts nach. Mehr noch. Oftmals sind sie nachhaltiger hergestellt und sorgen auf jeden Fall für ein gesundes Wohlfühlklima. Denn: Das natürlich gedämmte Haus atmet. Wer ein klimafreundliches Haus will, muss aber auch an die Heizung denken.

Umwelt-TippWasser sparen und Energiekosten senken

Energiesparlampen benutzen, das Ladegerät nach Ladevorgang aus der Steckdose ziehen, Licht nicht unnötig brennen lassen und sparsameren Duschkopf installieren. Diese und weitere einfache Mittel sparen Energie und Ressourcen, schonen die Umwelt und senken Ihre Kosten.

Klima: Folgen des Klimawandels

Es wird wärmer, Gletscher schmelzen, das Wetter spielt verrückt – die Folgen des Klimawandels für die Umwelt sind unübersehbar. Welche Auswirkungen auf die Erwärmung des Klimas zurückzuführen sind, lesen Sie hier.

Klimawandel: Ursachen und Auswirkungen auf die Umwelt

Der Klimawandel. Seine Auswirkungen beeinflusst Tiere, Ökosysteme und den Menschen. Sie sind sogar hoch gefährlich und Dürren, Überschwemmungen oder das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten seine Folge. Wie kommt es zum Klimawandel und wie hängt das mit dem Treibhauseffekt zusammen?