Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Klimawandel

Kopf in den Sand ein beeindruckender Wachaufruf
Aktion gegen KlimawandelAustralier zeigen es ihrer Regierung

Es ist eine außergewöhnliche Aktion von Cranky Curlew Productions, die Menschheit auf die weltweite Klimaveränderung aufmerksam zu machen. Ein echter Hingucker der besonderen Art.

Massivholzmöbel als Klimaretter
Möbel als KlimaretterMassivholzmöbel verhindern CO2

Augen auf beim Möbelkauf. Wer den Klimaschädling CO2 außer Gefecht setzen möchte sollte auf Massivmöbel setzen. Die Vorteile für Mensch und Natur sind vielfältig. 

Sieben Tipps: So stoppen Sie den Klimawandel
7 einfache TippsSo stoppen wir den Klimawandel

Trotz beunruhigend ansteigender Mengen an Treibhausgas sieht der Weltklimarat (IPCC) noch Chancen, dass die kritische Grenze der globalen Erwärmung von zwei Grad Celsius nicht überschritten wird. 7 einfache Tipps zeigen, wie Sie mithelfen können den Klimawandel zu verhindern!

Umweltministerin Barbara Hendricks zu Besuch in KlimaKunstSchule
Umweltministerin zu BesuchKlimaKunstSchule: Kreative Umwelt

Das Projekt KlimaKunstSchule sensibilisiert Kinder für den Klimaschutz und den Klimawandel und bringt ihnen die Themen auf kreative, spielerische Art näher. Umweltministerin Barbara Hendricks hat das Projekt besucht.

Luftgütepartnerschaft in Hamburg gegen Luftverschmutzung
LuftgüterpartnerschaftHamburgs Unternehmen für saubere Luft

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat gemeinsam mit der Hamburger Wirtschaft eine Luftgütepartnerschaft initiiert. Unternehmen, die eine solche Partnerschaft übernehmen setzen sich für eine Reduzierung der verkehrsbedingten Luftschadstoffe in Hamburg und damit weniger Luftverschmutzung ein.

Mehr Extremwetterlagen durch Klimawandel: Große Auswirkungen auf die Forst- und Landwirtschaft
Gefahr durch ExtremwetterlagenKlimawandel gefährdet Landwirtschaft

Der Klimawandel führt dazu, dass es immer häufiger zu Extremwetterlagen wie Sturm, Hitze und Hagel kommt. Die Auswirkungen dieser Wetterextreme stellen die Forst- und Landwirtschaft vor neue Herausforderungen, die die Forschung gerade erst zu erkunden beginnt.

Hamburg plant autofreie City bis 2020
LuftverschmutzungHamburg ohne Autos?

Eine stadtklimatische Bestandaufnahme der Hamburger City macht deutlich, wie sich das Klima in den nächsten Jahren auf die Stadt und Landschaft auswirkt, wenn die Stadt nicht autofrei wird. Das Gutachten bildet eine wichtige Grundlage für die Aktualisierung des Landschaftsprogramms. 

WHO-Weltgesundheitstag 2014: Gesundheitsgefahren durch Klimawandel & CO2
Weltgesundheitstag 2014Der Klimawandel macht uns krank

Am Weltgesundheitstag der Weltgesundheits-organisation WHO wird wieder deutlich, dass immer mehr Menschen an Krankheiten leiden oder sterben, die durch den Klimawandel, CO2, Feinstaub und Ozon ausgelöst werden. Wir Menschen machen uns damit selbst krank.

Weltklimabericht: Klimawandel und seine Folgen schneller & weitreichender als angenommen
WeltklimaberichtKlimawandel: schneller & schlimmer

Das IPCC hat einen neuen Weltklimabericht veröffentlicht. Demzufolge sind die Folgen des Klimawandels und damit die globale Erwärmung wesentlich schlimmer als erwartet und schreiten zudem noch schneller voran.

Upcycling Schwimminsel asap-island als Heimat der Küstenbewohner
Insel aus Recycling-MaterialUpcycling Schwimminsel asap-island

Die Folgen des Klimawandels werden immer verheerender. Bald wird das Wasser die ersten Küsten und Küstenorte verschlucken. Wohin sollen die Menschen dann gehen? Die Upcycling-Schwimminsel asap-island bietet eine Alternative.

Hilfe für Taifunopfer auf den Philippinen
Katastrophe: Menschen in NotSpenden für die Philippinen

Der Taifun Hiayan hat die Philippinen verwüstet und nur Schrecken, Zerstörung und Verzweiflung hinterlassen. Die Menschen, die von der Katastrophe betroffen sind, brauchen jetzt die Hilfe der Weltbevölkerung. 

UN-Klimarat bestätigt: Mensch hat Schuld an Klimaerwärmung
UN-Klimarat-StudieMensch hat Schuld an Klimaerwärmung

Eine Arbeitsgruppe des UNO-Wissenschaftsrats IPCC, dem sogenannten UN-Klimarat, hat in Stockholm die Ergebnisse einer Studie zum Klimawandel vorgestellt. Das Ergebnis: Technische und landwirtschaftliche CO2-Emissionen des Menschen sind der Hauptfaktor für die Klimaerwärmung.

Globale Erwärmung: März war kalt, weil es in Arktis wärmer wird
Warum war der März so kaltStudien: Klimawandel schon im Gang

Der März war kalt, ungewöhnlich kalt. Auf den ersten Blick mag es paradox klingen, aber der März war so kalt, weil das Klima sich erwärmt. Das ist das Ergebnis gleich mehrerer Studien. Eine der Hauptursachen sei die immer kleiner werdende Eisdecke über dem Nordpol. Die Erklärungen und woher Klimaskeptiker überhaupt kommen.

Zwei Wege zu Terra Preta
Zwei Wege zu Terra PretaSchwarze Erde Herstellung

Terra Preta – was ist damit eigentlich gemeint? Viele kennen sie und ihre Vorteile nicht. Denn die Terra Preta, portugiesisch für schwarze Erde, ist eine Wundererde. Sie fördert fruchtbaren Boden, gesunde Pflanzen und Lebensmittel, sowie eine hohe und sichere Ernte. Und nebenbei hilft sie durch ihren hohen Hummusgehalt auch den Klimawandel entscheidend zu mildern. Ideal fürs Frühlingsbeet. Zwei Wege, wie Sie Terra Preta selbst herstellen können.  

Kino: Chasing Ice, eindrucksvolle Bilder dokumentieren Klimawandel
Kino: Chasing Ice, eindrucksvolle Bilder dokumentieren Klimawandel

„Sie haben noch nie solche Aufnahmen gesehen“, lautet das Statement von Robert Redford zu dem demnächst in den Kinos startenden Dokumentarfilm „Chasing Ice“. Der viel dekorierte und für den Oskar nominierte Film dokumentiert über Jahre und dank High-Tech-Ausrüstung den dramatischen Klimawandel in eindrucksvollen Bildern. Ein Muss, auch für Klimaskeptiker.

Der schmelzende Nordpol: Hat ein Forscher die Lösung entdeckt?
Der schmelzende Nordpol: Hat ein Forscher die Lösung entdeckt?

Ein Physiker der Universität Harvard hat scheinbar eine Lösung, um die dramatische Eisschmelze in der Arktis zu stoppen. Seiner Theorie zufolge könnte man gegen die globale Erwärmung, genauer, gegen die intensive Sonneneinstrahlung am Nordpol, reflektierende Teilchen in die Atmosphäre blasen. Das würde genügen, um ein Eisniveau aus vorindustrieller Zeit zu erreichen.

Verkehr und Klima: Einsicht, aber keine Besserung?
Verkehr und Klima: Einsicht, aber keine Besserung?

Eine europaweite Befragung zeigt, dass sich Autobesitzer  Sorgen um die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt machen, ihre Gewohnheiten aber nicht ändern wollen. Die Anzahl der Autos steigt zudem unaufhaltsam und es werden fieberhaft Lösungsansätze gesucht. Vielleicht könnten die Verkehrsprobleme von Morgen mit intelligenten Assistenzsystemen gelöst werden.

USA wollen Klimaziel aufgeben
USA wollen Klimaziel aufgeben

Der US-Sonderbeauftragte für den Klimawandel will das Zwei-Grad-Ziel aufgeben, um nicht an „alten orthodoxen Ideen zu kleben“ und so die, durch das Ziel ausgelöste, politische Blockade aufzuheben.

Weiße Dachflächen könnten den Klimawandel verlangsamen
Weiße Dachflächen könnten den Klimawandel verlangsamen

Weiße Dachflächen könnten durch ihren Albedo-Effekt das Aufheizen von Städten wesentlich verlangsamen – und das ohne fragwürdige Nebenwirkungen oder Folgen für die Umwelt. Eine im März 2012 veröffentlichte Studie der NASA bestätigt dies: Durch weiße Dächer sinkt in heißen Sommermonaten in New York City die Dachtemperatur um durchschnittlich 25 Grad.

Klimawandel: Der Schmetterling gewinnt
Klimawandel und SchmetterlingeDie Gewinner der Erderwärmung

Ein Tagfalter lässt Hoffnung aufkeimen. Wie englische Forscher berichten, hat sich der Kleine Schönröschen-Bläuling, ein zierlicher Schmetterling, an den Klimawandel angepasst. Er vergrößerte in Großbritannien sein Verbreitungsgebiet in den vormals kühleren Norden und seine Larven haben sich auf andere Wirts- oder Futterpflanzen eingestellt.

Wird Bonn Zentrale internationaler Umweltschutzorganisation?
BonnGreen Climate Fund

Die Bundesregierung hat vor kurzem entschieden, sich um die Zentrale des weltweit agierenden Green Climate Funds zu bewerben. Die internationale Einrichtung stellt Entwicklungsländern Mittel zur Verfügung, um dem Klimawandel und den Folgen der Erderwärmung begegnen zu können. Bonn soll der Standort sein.

CO2 Marathon Wiesbaden: Mitmachen statt zuzuschauen
CO2 Marathon Wiesbaden: Mitmachen statt zuzuschauen

Wiesbaden setzt auf Initiative des Umweltamtes ein Zeichen für das Klima und startet einen bislang einzigartigen CO2 Marathon. Scholz & Volkmer entwickelte im Rahmen dieser Aktion für die Landeshauptstadt die Online-Plattform www.co2marathon.org. Beginnend mit der „Earth Hour“ am 31. März sollen in 22 Tagen bis zum „Earth Day“ 100 Tonnen CO2 eingespart werden.

UN-Klimagipfel: Keine Ergebnisse zum Schutz der Erde?

Im südafrikanischen Durban findet derzeit der 17. UN-Klimagipfel statt. Es geht darum, endlich nachhaltige Maßnahmen zum Klimaschutz zu vereinbaren. Zu Recht gab es von vielen Seiten dramatische Appelle. Doch China, Indien und Brasilien seien nur bereit mitzuwirken, wenn die sich weigernden USA den Klimaschutz endlich unterstützen. Ein Teufelskreis?

CO2-Ausstoß auf Rekordniveau, Weltklimakonferenz sucht nach Lösungen

Konferenzen, Unterzeichnungen, Verträge, Verhandlungen, am Ende stand dann das umstrittene Kyoto Protokoll, das zur Zeit keinen Nachfolger hat. Und nun soll all der Aufwand umsonst gewesen sein. Denn trotz internationaler Maßnahmen ist der weltweite Ausstoß an CO2 in den vergangenen Jahren nicht zurückgegangen, ganz im Gegenteil, er ist auf ein Rekordniveau gestiegen.

Politik muss agieren, sonst ist Klimawandel nicht aufzuhalten

Dramatisches spielt sich ab und Politik reagiert nicht. Es muss sofort etwas gegen den Klimawandel getan werden, sonst leidet die Menschheit schon sehr bald an den einschneidenden Folgen. 2100 können schon 17 Prozent der Erdoberfläche überschwemmt sein. Sind Klimakonferenzen nutzlos?

Die einfachsten Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Klimaschutz ist heute das A und O im Alltag. Nahezu in allen Lebensbereichen kann jeder Einzelne dazu beitragen, dass das Klima ein bisschen weniger belastet wird. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, beim Lebensmittelkonsum oder den Heizgewohnheiten. Klimawandel-Global.de hat die einfachsten Tipps zusammengestellt.

Salzwasser wird Trinkwasser: Design-Hoffnung für dritte Welt?

So einfach wie genial ist die Erfindung eines italienischen Industriedesigners. Der Eliodomestico von Gabriele Diamanti verwandelt auf einfachste Weise und im umgekehrten Kaffemaschinen-Prinzip Salzwasser zu Trinkwasser. Die einzig nötige Technik: Die Kraft der Sonne.

Klima-Erwärmung hat negativen Einfluss auf Weizen- und Mais-Ernte

Eine aktuelle Studie US-amerikanischer Forscher über 30 Jahre belegt, dass der Klimawandel die Getreideernten schrumpfen lässt. Aufgrund der globalen Erwärmung wird weltweit weniger Getreide geerntet. Der Verlust entspräche der Anbaumenge Frankreichs.

Green City IndexBerlin ist Top beim Co²

Eine soeben veröffentlichte Studie ergab, dass die deutschen Großstädte im europäischen Vergleich meist überdurchschnittlich beim Umweltschutz sind. Insgesamt acht Kategorien, u. a. Gebäude, Energieeffizienz, Verkehr, Wasserverbrauch, Recycling oder CO2-Emissionen, waren die Basis der Umweltstudie.

Deutschland und EU: Qualität der Bade-Gewässer gut bis sehr gut

Zwar hat die Qualität im Durchschnitt durch die EU leicht abgenommen von 2009 auf 2010, dennoch sind Binnen- und Küsten-Gewässer von guter bis sehr guter Qualität. Die Studie der Europäischen Umweltagentur ergab, dass deutsche Badegewässer im vorderen Mittelfeld liegen. Zypern führt Statistik an.