Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Msc

Ist jetzt Schluss mit Fisch?
Fisch ist ausKönnen wir bald keinen Fisch mehr essen?

Die Weltmeere sind überfischt, die Fischbestände schrumpfen und gezüchtete Fische werden mit Antibiotika gefüttert. Die zahlreichen Siegel sind nicht zuverlässig und helfen nur scheinbar bei der Orientierung. Kurz gesagt: Finger weg vom Fisch! Oder doch nicht?

Fisch mit gutem Gewissen: Followfish aus nachhaltiger Fischerei mit MSC Siegel
Followfish: MSC & BioFischgenuss mit gutem Gewissen

Durch Überfischung und Beifang ist der Ruf der Fischereibranche leicht lädiert. Nachhaltige Fischerei mit MSC-Siegel ist angesagt und die Marke followfish hat es sich zur Aufgabe gemacht, Fisch wie Hering, Thunfisch und Sardelle  wieder mit gutem Gewissen anzubieten.

Bewusster Grillen

Der Herd bleibt heute aus, denn die Grillsaison hat begonnen. Überall wird Kohle geschichtet, Glut angefacht und Fleisch mariniert. Damit das Outdoor-Essen nicht unnötig gesundheitsgefährdend wird, umweltbewusster und schmackhafter ist, einige Tipps fürs Grillen.

Beruhigt Fisch essen: MSC-Siegel informiert über nachhaltigen Fang

«Die Weltmeere sind so voller Fisch, dass der Reichtum unerschöpflich ist.» Das ist lange her. Durch die industrielle Fischerei und den steigenden Bedarf an Fisch haben sich die Bestände teils bedrohlich reduziert. Mit Kennzeichnungen wie dem MSC-Siegel ist der Verbraucher auf der sicheren Seite.

Der Einkaufs-Ratgeber für einen nachhaltigen Fisch-Konsum

In einer ausgewogenen Ernährung ist Fisch ein fester Bestandteil und die Deutschen essen vielleicht auch aus diesem Grund jedes Jahr mehr Fisch. Aber Überfischung und Massen an Beifang bedrohen den Fisch-Bestand der Weltmeere. Nur der nachhaltige Fischkonsum kann das Gleichgewicht wieder herstellen.