Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Upcycling

Upcycling Fashion Die hohe Kunst
Upcycling FashionCasual aus Reststoffen

Ob Mode und Film, ob Kunst oder Theater – die estländische Designerin Reet Aus tanzt mit ihren Bekleidungsentwürfen seit Jahren auf vielen Hochzeiten und bleibt ihrem großen Thema Recycling dabei doch stets treu. Die Styles sind nicht nur modisch hochversiert sondern auch einmal mehr aus Stoffresten des bangladeschischen Textilherstellers Beximco gefertigt. 

Upcycling neues Leben für alte Saris
Neues Leben für alte SarisUpcycling Pompom Serie von Studio Avni

Die Architektin und Designerin Avni Sejpal arbeitet am liebsten mit ungewöhnlichen Materialien – und setzt diese in ganz eigenen Objekten ein. Nachhaltigkeit ist dabei immer der gemeinsame Nenner.  

Cactus Design: Eine Wanne namens Nessie
Alu-RecyclingEine Wanne namens Nessie

Baden wie die alten Griechen. Das italienische Designbüro Cactus Design präsentiert mit ‚Nessie’ eine Badewanne die sich in ihrer schlichten und äußerst elegante Schönheit an antiken Vorbildern orientiert und dabei gleichzeitig den Regeln eines modernen Recyclings folgt.

Schickes Upcycling: Wie Dosenclips zur Tasche werden
Modernes UpcyclingWie Dosenclips zur Tasche werden

Brasilien, eine Gruppe von Frauen und tausende Getränkeverschlüsse. Die Geschichte einer aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Künstlerin und ihr innovative Idee von einzigartigen Frauen-Taschen.

Heimtextil: Upcycling für Alle
Heimtextil Messe FrankfurtUpcycling für alle!

Dass Re- und Upcycling nicht mehr nur Themen für die kreative Designnische sind sondern ihren Weg längst auch in den Massenmarkt gefunden haben bewies die vergangene Auflage der Frankfurter Messe Heimtextil. Neben 128 Ausstellern mit explizit nachhaltigen Produkten installierten die Veranstalter dabei erstmals auch einen Upcycling-Wettbewerb.

Upcycling Fashion Store vergrößert sich
Fashion Store expandiertDer letzte Schrei: Upcycling Mode

Vor drei Jahren  gründeten  Arianna, Carina, Luise und Jonathan das grüne  Upcycling Modelabel aluc. Rund ein Jahr später eröffneten sie gemeinsam den Upcycling Fashion Store in Berlin. Ihre grüne Mode ist so beliebt, dass sie den Laden jetzt vergrößerten.

WerkStoff: Die Nummer mit dem Schlauchsessel
Recycling im echten Cyclist-StyleDie Nummer mit dem Schlauchsessel

Recycling im echten Cyclist-Style. Aus einem Sessel vom Sperrmüll und knapp 40 alten Fahrradschläuchen hat die Kölner Raumausstattermeisterin Sarah Tiefenberg ein ziemlich uniques Möbelstück für einen befreundeten Fahrradhändler entworfen.

Steel: Stuhl mit Stiel
Steel StuhlStiele zu Stühlen

Die Do-It-Yourself-Szene wird immer einfallsreicher. Jüngstes Beispiel hierfür ist der, komplett aus alten Stielen gefertigte Steel Chair der Rotterdammer Möbelschmiede Reinier de Jong.

Nachhaltig bauen mal ganz anders: Ein Haus der extremen Kontraste
Recycling-HausSchöner wohnen in alten Frachtcontainern

Etwas ungewöhnlich und vielleicht sogar gewöhnungsbedürftig ist dieses 190 Quadratmeter große Haus schon. Das spanisch-chilenische Architekturbüro Infiniski hat sich auf nachhaltiges Bauen der eher außergewöhnlichen Art spezialisiert. Der Clou: Deren Häuser sind etwa 20 Prozent günstiger als ein konventioneller Bau.

Aus alt mach neu - Upcycling aus Papier
Aus alt mach neuUpcycling aus Papier

Papier ist nicht nur zum Schreiben da. Das zeigen die vielen tollen Ideen nachhaltiger Möbeldesigner, die aus Papier beinahe alles zaubern, was in eine Wohnung passt. Vom Stuhl bis zur Tagesdecke.

Nicht mehr alle Tassen im Schrank: Ein ungewöhnlicher Weihnachtsbaum
Alte Tassen und TellerEin Weihnachtsbaum aus Porzellan

Man nehme 5.000 alte Tassen und Porzellanteller, baue ein 9 Meter hohes Gestell und fertig ist der wohl einmaligste Weihnachtsbaum der Welt. So geschehen in der belgischen Stadt Hasselt. Ein paar Kreative standen wohl einst in ihrer Küche und überlegten, was sie mit nie benutztem Sammelgeschirr machen sollten. Da jeder im Freundeskries die gleiche Erfahrung machte, war die schnell Idee geboren.

Mit Upcycling zum Wohnaccessoire: Warum Schrott kein Schrott ist
Mit Upcycling zum Wohnaccessoire: Warum Schrott kein Schrott ist

Am Anfang stand ein Designkatalog mit einer sündhaft teuren Designerlampe aus alten Stahlrohren. „Das können wir auch“, dachten sich zwei junge Männer und legten vor einem Jahr los. Die Upcycling-Produkte sehen dabei nicht nur sensationell gut aus, mit Namen wie ‚2-Watt-Willi‘ oder ‚tickende Tina‘ beweisen die Upcycling-Spezialisten von jankodesigns auch hiermit Kreativität.

Romantisches Upcycling: Backformen erstrahlen in neuem Glanz
Romantisches Upcycling: Backformen erstrahlen in neuem Glanz

Perfektes Beispiel für Upcycling und selbstgebastelte Dekoration: Schlummern in Ihren Küchenschubladen auch noch alte Backformen? Mit ein paar schönen Poesie-Bildern, elegant wirkenden Perlen und einfachen Bändern erwecken Sie sie nicht nur für die Weihnachtsdekoration aus ihrem Dornröschenschlaf.

Rapid Design: Holz-Revolution von Thonet jetzt auf zwei Rädern
Rapid Design: Holz-Revolution von Thonet jetzt auf zwei Rädern

Auf der Weltausstellung 1859 begeisterte der Bopparder Tischlermeister Michael Thonet mit einer revolutionären Technik: Ein Stuhl, dessen Lehne aus gebogenem Buchenholz bestand. Der „Wiener Cafehaus-Stuhl“ wurde 60 Millionen Mal bis heute verkauft. Nun hat die Firma Thonet die Dampfbiegetechnik auf ein streng limitiertes Fahrrad aus Holz angewandt.

Unikate für Zuhause: Es werde Licht mit strahlend schönem Upcycling!
Alte Fabrikleuchten SalonfähigUnikate für Zuhause

Verlassene Fabrikhallen sind nach wie vor Alltag in den Neuen Bundesländern. Zwei findige Brüder und Designer freut es. Sie kreieren aus Altem Neues, machen Interior-Design, das eine Geschichte erzählen kann. Genauer: Alte Industriebeleuchtung wird zum schicken Designerstück für alle Hipster, für In-Cafes und stylische Büros. Upcycling: erleuchtend.

Upcycling: Wie Getränkeverschlüsse zur Design-Lampe werden
Upcycling ist TrendDesigner Lampe aus Getränkeverschlüssen

Alles fing damit an, dass eine New Yorker Designerin nach ihrem Studium keinen Job fand. Sie machte aus der Not eine Tugend und öffnete einen Blog mit der Idee, 30 Designprojekte in 30 Wochen herzustellen, unter der Voraussetzung, drei wichtige „R`s“ zu erfüllen. „Reduce, Reuse and Redecorate“. Heraus kamen einzigartige Upcycling-Objekte für Design-Fans.