Freizeit & Reisen

Urlaub machen ohne schlechtes Gewissen und die Party, den Kindergeburtstag oder das Grill-Vergnügen nachhaltig gestalten und dabei richtig viel Spaß haben? Tipps und Infos zur Nachhaltigkeit auf Reisen und in der Freizeit finden Sie hier.

Aus alt mach neu: Shopping Center mit grünem DachNachhaltige ArchitekturShopping Center mit riesigem Dachgarten

Das holländische Architekturbüro MVRDV hat seinen Designentwurf für ein grünes Shopping Center in Lyon vorgestellt. Das alte Gebäude bekommt einen völlig neuen Look, inklusive Dachbegrünung. Alte Stadtteile neu gestalten und so für die Menschen öffnen – ein Vorbild für nachhaltige Architektur?

Mit Holz-Helm nachhaltig Fahrrad fahren
Nachhaltig Fahrrad fahrenInnovativer Holz-Helm aus Supermaterial

Fahrradfahren ist gut für die Umwelt. Noch besser wäre es, wenn auch das Material vom Fahrradhelm nachhaltig wäre. Vielleicht ist das bald Realität: Einen Prototyp für einen Holz-Helm gibt es bereits. 
Weiterlesen

Das andere Teneriffa: Umweltbewusst und nachhaltig
Eco UrlaubDie andere Seite von Teneriffa

Wussten Sie, dass Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, fast zur Hälfte aus Naturschutzgebieten besteht? 
Weiterlesen

Yoga: Plastikfrei und naturnah erleben
Ökologische YogamattenOhne PVC: Diese Matten sind aus Baumwolle

Auf PVC-Matten eins werden mit dem Universum? Machen wir uns nichts vor, Yoga und Kunststoff passen einfach nicht zusammen. Das wusste schon Pattabhi Jois, seines Zeichens einer der bedeutendsten Meister des Ashtanga Yoga als er seinen Schülern eine schlichte Baumwollunterlage für ihre Übungen empfahl. 
Weiterlesen

Originelle Rezeptideen für Ostern
Brinner statt BrunchOriginelle Rezepte für Ostern

Fehlen Ihnen für Ostern noch originelle Rezepte? Wie wärs, Sie würden anstelle eines Brunchs ein „Brinner“ veranstalten, also eine Mischung aus Frühstück und Abendessen. Wie das gehen soll? Wir verraten es Ihnen.
Weiterlesen

Mit Kreativität die Nachbarschaft verschönernKunstpreis für EngagementMit Kreativität das Viertel verschönern

Ein Viertel, das immer mehr verfällt, und niemanden scheints zu stören – außer den Anwohnern, die ihr Schicksal einfach selbst in die Hand nehmen und mit viel Kreativität eine lebenswerte Wohngegend erschaffen. Die beteiligten Architekten wurden jetzt mit einem Kunstpreis ausgezeichnet.

... mehr Artikel