Menschliche Filzpuppen
Einzigartige Filzpuppen

Puppen wie echt - Menschliche Filzpuppen

Seit einigen Jahren gibt es bereits die naturgetreuen Puppen aus dem 3D-Drucker, die als menschlicher Mini-Klon zu haben sind. Die analoge Version solcher Puppen macht Monika, eine Hobbyfilzerin aus Österreich. Wir finden die handgemachten Puppen aus Filz so originell, dass wir sie euch vorstellen möchten.

Monika Reiter

Vor einigen Jahren entdeckte Monika die vielen Elfen und Feen im Internet und war sofort fasziniert. Mit ein paar Büchern, einer Packung „Märchenwolle“ und Filznadeln aus dem Bastelladen begann sie ihr Filz-Hobby. 

„Ich habe schon immer gerne für alle möglichen Anlässe gebastelt und versucht meine gebastelten Geschenke zu individualisieren und auf die Beschenkten abzustimmen. Zum Beispiel war ich zu Hochzeiten eingeladen, für die ich einen "Liebesengel" anfertigte, um nicht nur ein Geldgeschenk zu haben. Diesen Liebesengel fertigte ich in Weiß und nahm als zweite Farbe, die Farbe der Einladung auf. So war er perfekt auf die Hochzeitsfarben abgestimmt.

Selbstgemachte Engel zur Erstkommunion

Selbstgemachte Engel zur Erstkommunion

Anzeige

Monikas erster detailgetreuer Nachbau war der gelbe „Speckdackel“ - das Maskottchen einer Theatergruppe, den sie im April 2016 extra für die Gruppe anfertigte.

Filzpuppen Dackel

Maskottchen „Speckdackel“

Mit Liebe zum Detail

Der erste Miniaturmensch der Hobbyfilzerin entstand ganz zufällig: „Im Juni 2016 hatte ein sehr guter Freund unserer Familie seinen 60. Geburtstag und da mir kein passendes Geschenk einfiel, versuchte ich spontan unseren Freund so, wie er auf der Einladung zu sehen war, zu filzen. Ich begann mit dem Kopf und war erstaunt, dass er mir gelang. So habe ich mich dann um noch mehr Fotos im Freundeskreis bemüht, um möglichst genau die Details filzen zu können, die man auf der Einladung nicht sehen konnte.“

Seitdem war Monika vom Filzfieber gepackt und investiert bis zu 40 Arbeitsstunden in ihre Figuren. Auch der richtige Hintergrund darf nicht fehlen, so bekam der gefilzte Wanderer noch eine detailgetreue Umgebung. 

Der Miniaturwanderer ? ein Freund der Familie

Der Miniaturwanderer – ein Freund der Familie

Filzpuppe Albert Einstein

Albert Einstein aus Filz

Jede Puppe ist ein Individuum

Die Größe einer erwachsenen Mininatur beträgt ca. 35 cm. Hinter den meisten Figuren steckt eine Geschichte: „Ein ganz besonderes Anliegen ist es mir immer, jede Figur genau auf den Beschenkten abzustimmen, ihr Details zu geben, die die betreffende Person kennt. Wenn mir das gelingt, wird sich meine Arbeit lohnen und die Figur wertgeschätzt werden.“

Monikas Puppen kommen bei Bekannten und Freunden sehr gut an, doch sie selber war nicht immer zufrieden: „Damals glaubte ich noch an einen Zufall, dass mir eine Figur nach Fotovorlage gelungen ist. Es folgte Einstein und ich war nicht zufrieden. Also überlegte ich, Gesichter zu üben indem ich Kürbisgesichter filzte. Dann wieder das Gesicht einer Figur - ohne Fotovorlage - da passten die Augen nicht und ich machte daraus in vielen Arbeitsstunden den Gaukler "Lorenzo".“

Der Gaukler ?Lorenzo?

Anzeige

Die witzige Filzpuppe ?Opa?

Die witzige Filzpuppe „Opa“

Im September fertigte Monika "Opa" ohne Vorlage an. Der kam auf Facebook so gut an, dass sie viele Anfragen bekam: „Eine Anfrage - Herbert - nahm ich an, mit dem Versprechen an die Besteller, dass sie die Figur nicht nehmen müssen, wenn sie nicht gefällt. Ich war noch sehr unsicher, ob ich das kann.“

Doch nach vielen Arbeitsstunden entstand Herbert und die Besteller waren begeistert: „Das Dankesvideo des echten Herbert war eines der schönsten Erlebnisse, die ich für meine Arbeit bekam. Herbert war die erste Figur, für die ich ein Drahtgestell angefertigt habe, so dass er beweglich wurde.

Filzpuppe Herbert

Der bewegliche „Herbert“ kam auf Bestellung

Nachdem ich ihn gepostet hatte, kam ich tagelang nicht mehr vom Laptop weg und ich beschloss, keine Aufträge anzunehmen. Irgendwo im Innersten begann der Gedanke zu spuken, einmal eine Ausstellung machen zu wollen und dafür brauche ich natürlich Exponate.“

Die nächste Figur nach Fotovorlage wurde dann der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen. 

Filzpuppen

links: Der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen
rechts: 
Fußballer „Luca“

Auch den kleinen Fußballer „Luca“ und die Sängerin Maria Callas hat Monika bereits geklont.

Filzpuppe Sängerin Maria Callas

Sängerin Maria Callas

Anzeige

Derzeit arbeitet Monika an einer Figur nach Fotovorlage noch 30 bis 40 Stunden, also eine ganze Woche lang und möchte das Filzen voraussichtlich auch weiterhin nur als Hobby betreiben: „Zeitaufwändig werden die Puppen immer sein, da ich nicht „produzieren“, sondern einzigartige Kunstwerke erschaffen will.“

Das könnte Sie auch interessieren: 

Origami, die alte Kunst des Papierfaltens

Anzeige

Quellen: Monika Reiter Kreativwerkstatt, Bilder: Facebook/Monika Reiter Kreativwerkstatt, Text: Meike Riebe