Welche Jeans können Kinder ohne Bedenken noch tragen?
Kinderjeans im Test

Gefährliche Schadstoffe in Kleidung entdeckt

Auch im neuen Jahr gibt es schlechte Nachrichten aus den Labors: Gift in Kinderkleidung! Diese Kinder Jeans sind laut aktuellem Öko Test giftig und mit gefährlichen Schadstoffen belastet. Im harmlosesten Fall lösen diese Allergien aus, im schlimmsten Fall können Sie Krebs verursachen.

Anilin ist ein chemischer Stoff, der zum Färben von Kleidungsstücken verwendet wird. Er ist außerdem hochgiftig und kann durch Schlucken, Einatmen oder über die Haut aufgenommen werden. Letzteres dürfte besonders Eltern interessieren, die auf der Suche nach neuen Jeans für ihre Kinder sind.

Giftige Stoffe in vielen Kinderjeans nachgewiesen

Denn das Öko-Test Magazin hat herausgefunden, dass Kinderjeans häufig mit Anilin belastet sind. Im Test wurde das Gift bei knapp der Hälfte der 21 untersuchten Kleidungsstücke gefunden! Bei einer Vergiftung mit Anilin können Schwindel, Kopfschmerzen und Bewusstseinsveränderungen auftreten und der chemische Stoff steht sogar im Verdacht, krebserregend zu sein. Letzteres gilt auch für die sogenannten halogenorganischen Verbindungen, die ebenfalls bei acht der getesteten Jeans nachgewiesen wurden. Welche Jeansmarken im Labor untersucht wurden und welche Kleidungsstücke Eltern bedenkenlos kaufen können, ist in der Januar-Ausgabe des Öko-Test Magazins nachzulesen, das seit Ende Dezember im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Anzeige

Die Untersuchung beinhaltete auch eine Befragung der Anbieter zu ihrer sozialen Verantwortung. Dass viele von ihnen die umfangreichen Fragebögen nur unzureichend beantworteten und sich mit schwammigen Erklärungen aus der Affäre zu ziehen versuchten, lässt tief blicken und gibt Grund zu der Annahme, dass viele Kleidungsstücke nach wie vor unter katastrophalen Arbeitsbedingungen produziert werden. Eindeutige Prüfnachweise zum Ausschluss von Kinderarbeit sowie zur Einhaltung von Kernarbeitsnormen, gesetzlichen Mindestlöhnen, Arbeitssicherheit und Brandschutz wurden von vielen Herstellern nicht vorgelegt.

Quellen: ÖKO-TEST Verlag GmbH, Bild: ÖKO-TEST Verlag GmbH, Depositphotos/Petunyia,Text: Ronja Kieffer