Wärmende Fußsalbe selber machen
Nie mehr kalte Füße

Nie mehr eisige Hände und Füße!

Öl in einem Topf erhitzen, den Apfel hineinraspeln und die Gewürze zugeben.

Dauerfrieren, kalte Füße, eisige Finger – es gibt Menschen, die frieren im Winter rund um die Uhr. Ursache dafür kann eine mangelnde Durchblutung sein, eine Schilddrüsenunterfunktion, niedriger Blutdruck oder Medikamente. Durch das sogenannte Dauerfrieren könnten ersthafte Erkrankungen entstehen und wer wirklich darunter leidet, sollte der Ursache auf den Grund gehen.

100 Prozent biologischen Zutaten

Wir haben hier ein einfaches Rezept für Sie zum selber machen. So können Sie einfach gegen kalte Hände und Füße vorgehen, ohne gleich drei Paar Socken übereinander zu ziehen.

Das einfache Salben-Rezept zum Selbermachen gegen kalte Füße und Hände ist durchblutungsfördernd und wirkt wärmend. Eine rein natürliche Kosmetik mit 100 Prozent biologischen Zutaten. Ingwer und Zimt wirken nebenbei keimtötend und desinfizierend. Ingwer wird vor allem in der traditionellen asiatischen Medizin auch zur Behandlung von Rheuma, Muskelschmerzen und Erkältung verordnet. Es ist eine Heilpflanze für äußerliche und innerliche Anwendungen. Mit der wärmenden Salbe ist ein wohliger Anfang gemacht, um endlich wieder warme Füße und Finger zu bekommen.

Anzeige

die warme Socken-Salbe

Die warme Socken-Salbe

Und das sind die Zutaten:

½ Apfel, 1 EL geraspelter Ingwer, 1 TL Zimt, 100 ml Öl 10 g Bienenwachs aus der Apotheke oder vom Imker

Ca. ½ Std. bei kleiner Hitze ziehen lassen. Das Öl durch ein Sieb filtrieren und in einen Topf geben.

Bienenwachs zugeben und das Öl erwärmen, bis das Wachs schmilzt. 

VERWENDUNG:  Zur Fuß- und Handpflege, gut in die Haut einmassieren.

MENGE: 1 Tiegel  HALTBARKEIT: 2–3 Monate bei Zimmertemperatur   ZUBEREITUNGSZEIT: 5 Minuten (ohne Kochzeit)

www.ecowoman.de Textquelle: Freya Verlag Bildquelle: Freya Verlag Text: Ulrike Rensch Bild: Monika Adamcyk/iStock

Anzeige

Buchtipp: Grüne Kosmetik: Bio-Pflege aus Küche und Garten von Gabriela Nedoma 19,90 Euro Freya Verlag ISBN: 978-3990250945